Höven Ein spannender Finaltag der Ponyspielliga Oldenburg-Nord liegt hinter dem Reitnachwuchs des RV Höven sowie den Vereinen Berne, Ovelgönne und Grüppenbühren. Ausgetragen und bestens organisiert wurde dieser vom RV Ovelgönne.

An sechs Spieltagen nahmen zusammengenommen 16 Mannschaften teil. Bei den Ponyspielen müssen insgesamt sechs Spiele wie Slalomreiten, Becherumsetzen oder Flaggenrennen von den Kindern mit ihren Ponys absolviert werden. Geritten wird ohne Sattel. Eine Mannschaft besteht aus je vier Ponys und Kindern.

Den Tagessieg sicherte sich das Team Höven I (Bjarne Bittner, Jette Boning, Alia Weyhausen, Pascale Willms und Mannschaftsführer Linus Richter) vor Höven II (Jolina Willms, Aino Lisbet Riedel, Leiv Thormählen, Thies Bittner und Mannschaftsführerin Svenja Richter).

Spannend wurde es dann noch einmal bei der Siegerehrung in der Gesamtwertung. Hier belegten die Hövener die hervorragenden Plätze zwei und drei, so dass beide Mannschaften für die Weser-Ems-Meisterschaften am 29. April in Timmel qualifiziert sind. Dann werden die besten 30 von insgesamt 80 Mannschaften aus den Ligen Oldenburg-Nord, Oldenburg-Süd, Osnabrück, Emsland und Ostfriesland des Pferdesportverbands Weser-Ems an den Start gehen und die Sieger suchen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.