HUDE HUDE - „Der Mann des Tages ist eindeutig Marc Hilfers“, lobte Peter Böschen seinen Youngster über den grünen Klee. Der Spielertrainer des FC Hude wusste nach dem 4:1-Auftaktsieg gegen den FC Zetel in der Fußball-Bezirksklasse, bei wem er sich vorrangig bedanken musste. Mit zwei sehenswerten Toren in der entscheidenden Phase schoss sich der Mittelfeldspieler nicht nur in die Herzen seines Übungsleiters, sondern verzückte auch die Zuschauer im Huder Waldstadion mit seinen erfrischenden Aktionen, die dem Neuling auf Anhieb die Tabellenführung bescherten.

„Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Ich war ja schon froh, dass ich von Beginn an spielen durfte, und nun habe ich auf einmal zwei Tore gemacht“, entgegnete der Matchwinner nach Spielschluss völlig verwundert. Auf die Frage, ob er in seiner noch jungen sportlichen Laufbahn schon einmal einen „Doppelpack“ erzielte, erwiderte der sympathische Blondschopf, er habe gegen Zetel „meine ersten beiden Tore überhaupt im Herren-Bereich erzielt“.

Hilfers spielt inzwischen seine dritte Saison bei den Erwachsenen, und ausgerechnet gegen den Mitaufsteiger platzte der Knoten. Beim Stand von 1:1, als die Partie auf der Kippe stand, bekam der 21-Jährige eine Viertelstunde vor Spielschluss rund 28 Meter vor dem gegnerischen Gehäuse den Ball vor die Füße, fackelte nicht lange und drosch die Kugel voll ins Schwarze. Von dem Glückserlebnis beflügelt, setzte er sich acht Minuten später im Zweikampf gegen Zetels Kapitän und Abwehr-Chef Andy Hoffmeister durch und besorgte mit einem abgefälschten Schuss das 3:1. Abheben gilt für den Rechtsfuß jedoch nicht: „Wir wollen Platz sechs erreichen, alles andere zählt nicht.“

Dabei sah die Welt des Marc Hilfers vor anderthalb Jahren noch ganz anders aus: Als er mit einigen Freunden ein Spiel von Werder Bremen beim 1. FC Köln besucht hatte, stürzte er vor der Partie im Kölner Stadion einige Stufen hinunter und musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Monate lang fiel er aus und konnte dann nur schwer Tritt fassen.

Mittlerweile hat sich das Blatt für Marc Hilfers aber wieder zum Guten gewendet. Zwei Tore zum Saisonstart. „Alles super“, lautete sein Fazit nach dem ersten Sieg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.