Heidkrug Durch einen 3:2 (1:1)-Erfolg in der Fußball-Kreisliga beim TuS Heidkrug schiebt sich der VfR Wardenburg in der Tabelle an dem Gastgeber vorbei und belegt nun den zweiten Platz. Diese Spitzenpartie sah zunächst Heidkruger, die von Beginn an das Heft in die Hand nahmen und das Tor der Gäste berannten. Schon in der 14. Minute war es Heidkrugs Gabriel Kaya, der den verdienten Führungstreffer erzielte. Auch in der Folge waren es die Einheimischen, die Druck erzeugten und Chance auf Chance kreierten.

Hätte nicht Wardenburgs Schlussmann Thorben Engelbart einen so glänzenden Tag erwischt, der einige Möglichkeiten der Platzherren zunichte machte, hätten die Platzherren drei bis vier weitere Tore erzielen können, wie VfR-Coach Sören Heeren meinte. In der Folge kamen die Gäste aber immer besser ins Spiel, während Heidkrug nun auf Konter lauerte. Patrick Janzen (39. Minute) traf noch vor der Halbzeitpause zum Ausgleich.Danach konnte sich zunächst keines der beiden Teams große Vorteile erarbeiten, ehe die Gäste spielerisch besser wurden. Trotzdem waren es erneut die Delmenhorster, die in Führung gingen, als Luca Reinhold nach einer Stunde traf.

Der gut aufgelegte Wardenburger Patrick Janzen zeigte nach weiteren unspektakulären 20 Minuten seine Gefährlichkeit, als er mit seinem zweiten Treffer den Ausgleich herstellte. Dieser wäre wohl den spielerischen Leistungen beider Mannschaften gerecht geworden. Doch es sollte anders kommen. In einer sehr hektischen Schlussphase überstürzten sich die Ereignisse. VfR-Torjäger Sven Hörnlein (89.) brachte seine Mannschaft noch einmal in Führung. Doch dieses Tor hatte einen bitteren Beigeschmack, denn Heidkrug monierte, dass Hörnlein nach einer Verletzung eines TuS-Akteurs den Ball hätte ins Aus spielen müssen. Danach erhielten VfR-Akteur Nikolas Bruns (Gelb-Rot) und wenig später TuS-Spieler Nico Faulhaber (Rot) Platzverweise. Tore: 1:0 Kaya (14.), 1:1 Janzen (39.), 2:1 Reinhold (60.), 2:2 Janzen (80.), 2:3 Hörnlein (89.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.