Golf-Talent steht im Landeskader

Bild: Verein
Erfolgreich eingelocht: Ben TönjesBild: Verein
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Hatten Einer der Besten auf dem Grün: Zum ersten Mal seit mehreren Jahren ist wieder ein junger Golfspieler des GC Oldenburger Land in den Landeskader des Golf-Verbandes Niedersachsen-Bremen (GVNB) aufgenommen worden. Der zwölfjährige Ben Tönjes aus Ganderkesee gehört ab Januar 2018 dem Perspektivkader des GVNB an.

„Für Ben haben sich Trainingsfleiß und Spielfreude ausgezahlt“, erklärt GC-Jugendwart Uwe Schramm. Die Freude über die Berufung sei bei allen Jugendlichen im Club und insbesondere bei Jugendtrainer Julian Freye sehr groß gewesen. Erst im Jahr 2015 begann Tönjes beim GC Oldenburger Land mit dem Golfspielen. „Er gehört nicht nur zu den größten Talenten, sondern ist auch im Training einer der Fleißigsten und bei fast allen Turnieren dabei“, sagt Schramm.

Insgesamt 22 Wettkämpfe hat Tönjes in der vergangenen Saison absolviert und dabei einige Pokale abgeräumt. Darüber hinaus verpasst der Zwölfjährige kaum eine Trainingseinheit. „Ben verbringt fast jede freie Stunde auf dem Golfplatz“, weiß Schramm, dass neben der Begabung auch ein großer Einsatzwille nötig ist, um richtig gut zu werden. Durch die Berufung in den Landeskader wird Tönjes zukünftig zusätzlich zwei Stunden in der Woche auf der Anlage des Clubs zur Vahr beim Landesstützpunkt in Bremen trainieren. „Mit seinem Talent und seiner Freude am Golfsport ist die Berufung in den Landeskader der verdiente nächste Schritt“, meint Schramm.

Es ist nicht einfach, zu den Kaderathleten zu zählen. Der GVNB nominiert gezielt Talente mit Leistungsperspektive. „Relevante Spieler charakterisieren sich durch den Willen, besser zu werden“, heißt es. Mit der Nominierung in den Landeskader erfolgt mit der Zusage eine Verpflichtung zur Einhaltung der Kaderrichtlinien. Dazu zählt die Teilnahme an Kadermaßnahmen und Turnieren.

Das könnte Sie auch interessieren