HUDE Eigentlich war ja der Weg das erklärte Ziel – das Training für den Halbmarathon. Dass am Ende das Ziel, genauer: die Ziellinie, viel schneller da war als erwartet, macht die vier Sportler vom Huder Lauftreff stolz. Mit Teilnehmermedaillen und einer Menge guter Erfahrungen kehrte das Team um Trainer Holger Weitz von den ersten Deutschen Meisterschaften im Nordic Walking aus dem baden-württembergischen Altshausen zurück.

Deutlich unter ihrer Trainingsbestzeit von 3:06 Stunden blieben auf der rund 22 Kilometer langen Strecke mit 2:54:23 Stunden Holger Weitz und mit 2:57:02 Stunden Bernhard Wittke. Und auch die Ergebnisse der Frauen vom Team „Physio-Train Hude“ können sich sehen lassen: 3:16:57 Stunden brauchte Andrea Dorendorf und nach 3:18:15 Stunden überschritt Anke Theurich die Ziellinie. Damit belegten die Huder unter 395 Teilnehmer die Plätze 128, 142, 184 und 187.

Die fünf Trainingseinheiten, die die Gruppe vor der Meisterschaft in jeder Woche absolvierte, haben sich ausgezahlt. Und auch, dass sie das Reiherholz immer wieder verlassen haben, um sich – etwa in den Osenbergen – auf die besonderen geologischen Besonderheiten in der Bodenseeregion vorzubereiten. „Man muss die Muskulatur schon darauf vorbereiten, dass es kneifen kann“, erklärt Physiotherapeut und Nordic-Walking-Instructor Weitz hinsichtlich der hügeligen Wettkampfstrecke.

„Ich hätte nie gedacht, dass ich unter drei Stunden durchkomme!“, freut sich Bernhard Wittke. Und selbst Trainer Weitz gibt zu, nach den 22 Kilometern eine riesige Erleichterung gespürt zu haben.

Das Durchkommen ist eine Sache – dir korrekte Technik die andere. Mehr als 30 Streckenposten sowie fünf variable Wettkampfrichter ließen die Läufer auf dem elf Kilometer langen Rundkurs nicht aus den Augen. „Ein Fuß und ein Stock müssen immer am Boden sein“, erklärt Weitz.

Eine Trainingspause gönnen sich die Sportler auch nach der Meisterschaft nicht. Regelmäßig sind sie weiterhin an den Abenden im Reiherholz anzutreffen. Die nächste Herausforderung haben sie bereits im Blick: den Hermannslauf am 17. April 2011 im Teutoburger Wald.

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.