LANDKREIS In ihren jeweiligen Bezirksligen ging es für die B- und C-Junioren aus dem Landkreis wieder zur Sache.

B-Junioren: TV MetjendorfSG DHI Harpstedt 1:3 (0:3). Die Harpstedter B-Junioren sind weiter auf Meisterschaftskurs. Auch beim Tabellensiebten TV Metjendorf setzte sich die Mannschaft von Michael Würdemann souverän mit 3:1 durch. Bereits zur Halbzeit war die Partie so gut wie entschieden. Harpstedts erfolgreichster Torschütze, Kevin Meyer, brachte sein Team mit einem Freistoß aus 22 Metern mit 1:0 in Führung. Zehn Minuten später erhöhte Alexander Geisler nach einem Sololauf mit einem trockenen Schuss auf 2:0 (27.). Kurz vor dem Seitenwechsel sorgte Linus Jasper für das 3:0. In der Schlussminute gelang den Gastgebern der Ehrentreffer.

VfL WildeshausenFC Hude 8:2 (4:2). Zehn Tore bestaunten die Beteiligten im Duell der beiden Landkreisteams. Den besseren Start erwischten die Gastgeber mit einem Doppelschlag durch Nico Krumdiek (6.) und Ole Specht (8.). Hude gestaltete die Partie durch zwei eigene Treffer weiter offen. Nach dem Seitenwechsel spielten nur die Gastgeber. Schahuaz Amir-Juki, Pascal Hesselmann, Ruben Gelder und Jan-Magnus Muhle sorgten für die weiteren Treffer zum 8:2-Endstand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

C-Junioren: VfL Wildeshausen – VfL Löningen 1:4 (0:1). Trotz deutlicher Überlegenheit haben die Wildeshauser C-Junioren die Verteidigung von Tabellenplatz zwei verpasst. Während die Gastgeber viele Chancen ausließen, reichten Löningen sechs Torschüsse für vier Treffer. Mit dem ersten Schuss fiel das 0:1 für die Gäste (11.). Wildeshausen kam in der 42. Minute durch Geyer zum Ausgleich. Zwei Minuten später gingen die Gäste erneut in Front und erhöhten durch Konter im zweiten Durchgang schließlich auf 1:4.

TSV GanderkeseeTuS Hasbergen 0:2. Nichts zu holen gab es für die Spieler des TSV Ganderkesee gegen den Spitzenreiter aus Hasbergen. Auf heimischen Platz verlor der TSV 0:2 und bleibt somit weiter auf einem Abstiegsplatz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.