Harpstedt In einem vorgezogenen Spiel der 1. Fußball-Kreisklasse unterlag Aufsteiger Beckeln Fountains im Gemeindederby der zweiten Mannschaft des Harpstedter TB am Dienstagabend deutlich mit 1:5 (0:1) und verlor zum ersten Mal in dieser Saison. Die Gäste, die sich durch diesen Erfolg auf den zweiten Tabellenplatz vorschoben, zeigten ein starkes Spiel und waren dem Aufsteiger deutlich überlegen. Die HTB-Trainer Andre Weiland und Christian Goritz, der verletzungsbedingt nicht mitwirken konnte, sahen ihre Mannschaft deutlich im Vorteil. Sie ging allerdings etwas glücklich in Führung, als sich eine verunglückte Flanke von Marvin Bartels überraschend ins Tor der Platzherren senkte.

Bewusst standen die Gäste sehr tief, um die schnellen Offensivkräfte des Aufsteigers nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Ein Konter führte kurz nach der Pause zum Ausgleich. Über diesen konnte sich die Mannschaft von Trainer Mathias Büsing nicht lange freuen, denn wenig später führte ein verwandelter Elfmeter, nach einem Foul an Fabian Engeln, zur erneuten Führung der Gäste. Ein Freistoßtreffer von Nico Wegner brachte die Vorentscheidung, ehe weitere Tore folgten. „Der Sieg ist klar verdient, aber etwas zu hoch ausgefallen“, bemerkte Goritz. Tore: 0:1 Bartels (33.), 1:1 Gralheer (48.), 1:2 Kube (55./FE), 1:3 Töllner (74./ET), 1:4 Wegner (87.), 1:5 Lasarsch (90.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.