Landkreis Mit fünf Begegnungen ist am Mittwochabend der zweite Spieltag der Fußball-Kreisliga gestartet.

Harpstedter TB - RW Hürriyet 7:2 (5:0). Mit einer Torflut schickte das HTB-Team die Delmenhorster nach Hause. Nils Klaassen (5. Minute), Christian Goritz (16.), Marik Landgraf (18.) und Andreas Taute (20.) brachten die Harpstedter bereits in den ersten 20 Minuten mit 4:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte Goritz per Strafstoß zum 5:0 (43.).

In der zweiten Halbzeit traf dann erneut Goritz (58.), ehe RW-Spieler David Bal den Platzherren mit einem Eigentor die 7:0-Führung brachte. Adrian Mazur (78.) und Alioune Niang (80.) konnten das Ergebnis für Hürriyet noch zum 7:2-Endergebnis schönen.

Ein starkes Spiel lieferte unter anderem Christopher Hermanns in der Innenverteidigung ab. Hermanns hatte seine Karriere eigentlich nach der vergangenen Saison beendet (NWZ  berichtete), half aber aus, als HTB-Trainer Marcus Metschulat ihn darum bat.

Ahlhorner SV - TSV Großenkneten 1:3 (0:2). Eine Überraschung lieferte das Derby zwischen Ahlhorn und Großenkneten, die dem TSV die Tabellenspitze einbrachte. Nach einer guten halben Stunde erzielte Paul Schneider das 1:0 für den TSV (34.). Kurz vor dem Pausenpfiff traf Andre Reimann per Elfmeter zum 2:0 für die Gäste (41.).

In der zweiten Halbzeit erhöhte Yannik Bauer zum 3:0 (74.), ehe Mattis Asche in der 86. Minute nach einer Notbremse glatt Rot sah. In der Nachspielzeit gelang Stefan Rupprecht der Ehrentreffer für den ASV (90.+2).

FC Hude - TSV Ganderkesee II 2:2 (2:1). Mitfavorit Hude hat gegen die zweite Mannschaft aus Ganderkesee ein Unentschieden erreicht und befindet sich somit vor dem TSV auf Platz drei der Tabelle. Mit zwei schnellen Toren in den ersten zehn Minuten erzielte Torben Liebsch zunächst die 1:0-Führung für den FCH (7.), ehe Lennard Stöver nur eine Minute später ausglich. In der 24. Minute brachte erneut Liebsch die Platzherren mit 2:1 in Führung. Kurz nach der Halbzeitpause glich Stöver zum 2:2-Endstand aus (47.).

SV Achternmeer - TuS Heidkrug 4:3 (2:2). Eine abwechslungsreiche Partie bot das Spiel der Achternmeerer gegen den TuS Heidkrug. Bereits in der sechsten Minute gingen die Platzherren durch ein Tor von Dennis Müller in Führung, ehe Nils Giza zum 1:1 ausglich (15.). Mit einem Tor von Frank Wenzel ging der SVA erneut in Führung (26.). Doch nur fünf Minuten später konnte Patrick Klenke abermals ausgleichen.

In der zweiten Halbzeit setzten sich die Achternmeerer dann durch Tore von Müller (70.) und Deniz Akman (88.) mit 4:2 ab. In der Nachspielzeit erzielte Jonas Yildiz per Elfmeter noch den Anschlusstreffer zum 4:3-Endstand (90.+6).

KSV Hicretspor - SVG Berne 1:0 (0:0). Mit einem 1:0-Sieg gegen die SVG Berne hat sich Hicretspor den derzeit zweiten Tabellenplatz gesichert. Das Tor in der 67. Minute erzielte Alper Cakir.

Ellen Kranz Redakteurin / Regionalredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.