Harpstedt Auch wenn die Verantwortlichen beim Fußball-Kreisligisten TuS Heidkrug Glückwünsche zum Aufstieg in die Bezirksliga noch ablehnen: Nach einem 1:0 (0:0)-Erfolg am Freitagabend beim Harpstedter TB sollte der letzte Schritt nur noch eine Formsache sein. Die Mannschaft von Trainer Selim Karaca hat vor dem letzten Spieltag drei Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten Ahlhorner SV und kann im letzten Spiel gegen RW Hürriyet Delmenhorst auf eigenem Platz alles klar machen. Ein weiterer Pluspunkt ist das wesentlich bessere Torverhältnis.

Bevor der Erfolg in Harpstedt amtlich war, mussten die Heidkruger Spieler gegen die zuvor seit acht Begegnungen ungeschlagenen Harpstedter Schwerstarbeit verrichten. Vor einer tollen Kulissen von über 150 Zuschauern begann der Tabellenführer sehr defensiv und spielte kaum nach vorne. „Man hätte den Eindruck bekommen können, dass Heidkrug etwas Schiss vor uns hatte“, bemerkte Peuker. Die Platzherren versuchten, den Tabellenführer aus der Reserve zu locken, um entstandene Lücken zu nutzen. Doch diesen Gefallen taten die Gäste den Einheimischen nicht, und so blieb ihnen nur die Flucht nach vorne. Aus den letzten siegreichen Partien gestärkt, machte Harpstedt in der Folge mächtig Druck und erarbeitete sich Tormöglichkeiten. Doch sowohl Niklas Fortmann als auch Nils Klaassen verpassten diese. In dieser guten Phase, die auch in den zweiten Abschnitt hinein vorherrschte, waren die Platzherren „heiß wie Frittenfett“, wie ihr Coach es ausdrückte. Doch alles Bemühen war vergeblich, denn in der 56. Minute traf Heidkrugs Torjäger Luca Reinhold nach einem Konter und löste dadurch heftigen Jubel bei den Gästen aus, die nur noch einen Wimpernschlag vom Aufstieg entfernt sind.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.