Harpstedt Mit etwas Verspätung – aber wem mochte man das bei den hochsommerlichen Temperaturen schon verdenken – trafen die Mannen der vier Rotts der Harpstedter Bürgerschützen am Samstagnachmittag unter den Klängen der Prager und des Jugendblasorchesters der Feuerwehr Beckeln auf dem Koemsgelände ein.

Bevor die Final-Party des Schiebenscheetens 2018 auf dem Koemssaal bei freiem Eintritt ihren Lauf nehmen konnte, stand noch die Verleihung des Rottpokals an, den Bürgermeister Stefan Wachholder überreichte.

Traditionell wird er unter den vier Rotts ausgeschossen. 141 Ringe reichten dazu im vergangenen Jahr dem Garderott zum Pokalgewinn. Und auch diesmal zeigte sich die Zahl 141 wieder als magisch. Denn genau mit diesem Ergebnis schaffte es die Mannschaft des II. Rotts, den Pokal zu gewinnen. Dirk Evers, Maik Bitter, Andreas Wehrenberg, Hendrik Gröper, Robert Müller und Manfred Kröcher behielten bis zum Ende die ruhige Hand und den Willen zum Siegen. Das bedeutete in der Endabrechnung den zweiten Platz für den Vorjahres-Sieger, den Garderott. 137 Ringe schossen die Mannen aus dem I. Rott. Auf 136 Zähler brachten es die Schützen des IV. Rotts – vor dem III. Rott, das 131 Punkte erzielte.

Wachholder hatte sich zuvor bei Rüdiger Wollenberg und dessen Team für die sichere Auswertung der Schießen bedankt. „Bei Neonlicht alle Ergebnisse auszuwerten, wenn sich die meisten hier draußen in der schönen Maisonne vergnügen, gebührt ein Dank und Beifall.“ Und tatsächlich gab es großen App­laus für diesen Einsatz.

Nach der Verleihung des Rottpokals wurde es dann wieder legerer. Die Rotts rückten zur Feier ein. Die Rotts II und IV auf den Koemssaal, das Rott III in den Lämmerkoven und das I. Rott in die Rottscheune. Ab 20 Uhr ging die Sause dann bei der Final-Party so richtig ab.

Die Nachfeier war am Samstagnachmittag mit dem Antreten bei den jeweils zuständigen Rotts eröffnet worden. Ehre wurde dem neuen König Jan Windhorst mit seiner Partnerin Svenja Sander auf dem Marktplatz zuteil. Von dort hatte im Anschluss der Marsch zum Koemsgelände geführt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.