Delmenhorst Mit einem deutlichen 7:1 (3:0)-Sieg beim SV Baris Delmenhorst setzte der Harpstedter TB in der Fußball-Kreisliga ein klares Ausrufezeichen.

Dabei war Gästetrainer Marcus Metschulat mit der Chancenverwertung seines Teams nicht einmal einverstanden. „Wir hätten vor dem Führungstreffer bereits drei oder vier Tore erzielen müssen“, meinte der Coach und fügte hinzu: „Das ist natürlich Klagen auf hohem Niveau.“ Bis zur Halbzeitpause hatten die Harpstedter bereits drei Tore erzielt, und die Rote Karte gegen Baris-Torhüter Cevat Agri (20.) begünstigte das ohnehin gute Gästespiel zusätzlich.

Tore: 0:1 Seidel (16.), 0:2 Kube (30.), 0:3 Hendrik Glück (40.), 0:4 Kube (52.), 0:5 Nolte (58.), 0:6 Kube (62./FE), 0:7 Lautenschläger (78.), 1:7 Yildiz (90.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.