Delmenhorst Die Handballer der HSG Delmenhorst sind derzeit kräftig am Schwitzen. Am vergangenen Wochenende nahm der Oberliga-Aufsteiger an einem Turnier des TV Oyten teil und belegte dort den zweiten Platz. Nach drei Siegen gegen den ATSV Habenhausen II (27:20), SV Aue Liebenau (27:19) und MTV Soltau (27:19) musste sich die Mannschaft von Spielertrainer Andre Haake erst im Endspiel gegen die Zweitvertretung des ATSV Habenhausen geschlagen geben. Nach regulärer Spielzeit stand es 13:13, das entscheidende Siebenmeterwerfen entschieden die Bremer mit 3:2 für sich.

Auch in dieser Woche sind die Delmenhorster ausgiebig gefordert. Nach einem 43:31-Testspielerfolg gegen den Hastedter TSV folgen im Rahmen eines Trainingslagers zwei weitere Begegnungen beim ATSV Habenhausen II (Freitag) und beim TV Langen (Sonnabend).

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.