Wildeshausen /Bruchhausen-Vilsen Gerade mit Worten kann man trefflich streiten und darüber hinaus noch Erfolge verbuchen. Vier Schüler des Gymnasiums Wildeshausen nahmen in Bruchhausen-Vilsen an der Regionalausscheidung des Schulprojekts „Jugend debattiert“ teil und setzten sich nahezu auf der ganzen Linie durch: Hochmotiviert, ehrgeizig und gut präpariert gingen Anneke von der Ecken und Jannis Hannekum (Jahrgang 8 bis 10) sowie Lena Kolloge und Jan-Henrik Wulf (Sek. II) diesem Wettbewerb an den Start, der die Fähigkeit zur geordneten und klar strukturierten argumentativen Auseinandersetzung mit Gegenwartsthemen fördern will und am Gymnasium Wildeshausen in der Mittel- und Oberstufe zum Lehrplan zählt.

Schon in den beiden Vorrunden deutete sich an, dass der Weg für die gewandt agierenden Wildeshauser Debattanden ins Finale führen würde. Begleitet von einer Delegation aus Mitschülern, Eltern sowie den Lehrkräften Birgit Bruhns und Heiner Krieger ließen Anneke von der Ecken und Jannis Hannekum die Konkurrenten wortgewaltig hinter sich und überzeugten die Jury auch im Finale, als über die Frage debattiert wurde, ob die Teilnahme an den Bundesjugendspielen auch für Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 freiwillig sein sollte. Anneke als Erstplatzierte und Jannis auf dem zweiten Platz konnten sich letztlich souverän für den Landesentscheid qualifizieren.

Auch Jan-Henrik Wulf, der aus dem Vorjahr bereits über einige Wettbewerbserfahrung verfügte, setzte sich in der Sek-II-Debatte sicher durch, in der die Fragestellung: „Sollen in Deutschland Gigaliner für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen werden?“ erörtert wurde. Er fährt ebenfalls als Erstplatzierter nach Hannover, wo es am 12. März im Landtag um den Einzug in das Bundesfinale geht.

Zur Belohnung erhielten die drei Debattanden die Einladung zu einem dreitägigen Rhetorikkursus in Bad Nenndorf, wo sie ihre Fähigkeiten noch weiter vertiefen werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.