Grüppenbühren /Bookholzberg Zu Beginn der vergangenen Saison schienen die Handballer von der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg einfach nicht in die Spur zu kommen. So zeigte sich das Team zunächst nicht richtig eingespielt und es gab diverse Abstimmungsprobleme.

Diese konnten im Laufe der Saison jedoch nach und nach abgestellt werden. Am Ende stand der sechste Tabellenplatz in der Landesliga Weser-Ems. Ex-Coach Andreas Müller, der nach dem letzten Saisonspiel verabschiedet wurde, lobte sein Team: „Ich bin stolz darauf, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben. Besonders die Youngster konnten sich sehr gut etablieren und sind eine klare Bereicherung für unser Spiel.“

Die Aussichten für die neue Saison sind eigentlich ganz ausgezeichnet, denn nach langer Suche, erklärte sich schließlich Stefan Buß bereit, die Mannschaft zu übernehmen. Dabei steht ihm für die neue Saison ein Kader von 20 Spielern zur Verfügung, mit denen er bereits Ende Juni wieder in die Vorbereitung eingestiegen ist. „Ich habe viele junge Spieler zur Verfügung, die weiter in die Mannschaft integriert werden sollen“, so Buß.

Nach vier bis fünf Wochen Konditionstraining ging es für weitere Technik- und Taktikschulung in die Sporthalle. Erst am letzten August-Wochenende wird nach einem Trainingslager in Dänemark bekannt gegeben, wer zunächst zur ersten Mannschaft gehören wird.

Buß hofft auf gute Konkurrenz: „Ich habe ein starkes Torwart-Trio, dazu ist jede Position doppelt besetzt.“ Der Trainer will in den Vorbereitungsspielen viel ausprobieren und so versuchen, jeden Einzelnen noch besser zu machen. „Die Mannschaft muss insgesamt noch mehr gefordert werden, denn wir müssen wieder dahin kommen, dass wir auch auswärts wieder genau so auftreten wie zu Hause und dabei die technischen Fehler noch weiter minimieren“, sieht der neue HSG-Coach noch genügend Aufgaben, die es zu bewältigen gilt. Buß glaubt sein Team auf einem guten Weg: „Die Mannschaft ist jung und hungrig und auch wenn sich die Gegner verstärken, haben wir genügend Potenzial, um gegen jede Landesliga-Mannschaft zu bestehen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.