Sandkrug Die Green Spirits sind ihrem Ziel, im Juli 2015 zur Welt-Gymnastraeda nach Helsinki zu fliegen, ein gutes Stück näher gekommen. Etwa ein Drittel der benötigten Summe sei in den zurückliegenden Wochen durch Spenden zusammengekommen, sagte Pressewartin Uschi Hübner der NWZ . Insgesamt benötigt die Akrobatikgruppe der TSG Hatten-Sandkrug etwa 45 000 Euro, damit 36 Kinder und 14 Erwachsene die Reise antreten können – die NWZ  berichtete. Spendengelder (LzO-Konto: 212 69 69; BLZ 280 501 00; Stichwort „Spende Helsinki“) würden nur für die Kinder genutzt, verspricht Hübner. Die „Greenies“ können auch in kleiner Besetzung für Auftritte gebucht werden (Telefon  0 44 81/9 81 76).

Die Welt-Gymnastraeda ist ein weltweites Festival der Gymnastik, des Turnens, des Tanzes und der Akrobatik. Ausrichter ist vom 12. bis 18. Juli 2015 die Stadt Helsinki.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.