DINGSTEDE Die gemischte Senioren-Mannschaft des Golfclubs Oldenburger Land in Hatten-Dingstede hat den Sprung aus der Gruppenliga Nord in die Oberliga geschafft. Das Team um Spitzenspielerin Gisela Wells setzte sich auf der anspruchsvollen Anlage des GC Ostfriesland in Wiesmoor gegen zwölf Mannschaften durch. Die Hatter, die 412 Schläge benötigten, siegten mit vier Schlägen Vorsprung vor der Mannschaft des GC Thülsfelder Talsperre. Das Team des GC Verden (432) belegte Platz drei.

Für Dingstede lieferte Gisela Wells mit einer 79-er Runde das beste Ergebnis aller Starter ab. Es folgten Dr. Gunther Voss, 82, Manfred Böttjer und Jürgen Steinbach, je 83, Dr. Wolfgang Pape, 85, und Charlotte Lampe, deren 89 Schläge das Streichergebnis lieferten.

An dem Wettbewerb nahm auch das Team des Golfclubs Wildeshauser Geest teil, das Rang neun belegte. Der GC Hatten wurde Zwölfter. Golf in Hude kam auf Rang 13.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.