Landkreis In der Fußball-Bezirksliga der B-Junioren trennten sich die SG DHI Harpstedt und der TSV Ganderkesee im Landkreisduell 2:2. Sieg und Niederlage gab es für die C-Junioren des VfL Stenum und VfL Wildeshausen.

B-Junioren, Bezirksliga: SG DHI Harpstedt - TSV Ganderkesee 2:2 (1:0). Mit einem gerechten Unentschieden haben sich die beiden Landkreis-Rivalen getrennt. Im Duell des Vierten und Neunten der Tabelle nahmen die favorisierten Hausherren das Zepter zunächst in die Hand und zeigten sich in den ersten 40 Minuten der Partie als drückendere Mannschaft. Folgerichtig ging die Spielgemeinschaft mit 1:0 in Führung, wenn auch mit großer Hilfe der Gäste. Einen Freistoß von Jonas Pleus versuchte TSV-Verteidiger Noah Meissner mit dem Schienbein zu klären, ohne Erfolg. Der Ball sprang an seinem chancenlosen Schlussmann Marvin Ksiezyk vorbei und sorgte für die 1:0-Führung des Gastgebers. Nach dem Seitenwechsel hatte Harpstedt die große Chance, auf 2:0 zu erhöhen. Doch Pleus, zuvor im Strafraum gefoult worden, scheiterte an Ksiezyk. „Ein unglaublicher Reflex, den er da gezeigt hat“, musste Harpstedts Trainer Mike Trojan anerkennen. Und so stand es kurz darauf nicht 2:0, sondern 1:1. Nach einer Ecke setzte sich Luca Linnemann im Strafraum durch und stocherte den Ball über die Linie (56. Minute). Acht Minuten später stellten die Gäste das Ergebnis dann komplett auf den Kopf. Wieder war es eine Standardsituation, die der TSV eiskalt nutzte. Jordan Porath zirkelte einen Freistoß an der Harpstedter Mauer vorbei ins Tor, DHI-Keeper Lasse Thielsch, eigentlich Feldspieler und nur aushilfsweise zwischen den Pfosten, konnte den Treffer nicht mehr verhindern.

Danach schalteten die Hausherren einen Gang hoch wurden in der 73. Minute mit dem Ausgleichstreffer belohnt. Nach einem Freistoß von Pleus köpfte Till Fassauer den 2:2-Endstand. „Wir haben ein gerechtes Unentschieden gesehen“, analysierte Jan Badberg, Trainer der Gäste, nach dem Spiel. „Ich bin mit meinen Jungs sehr zufrieden, sie ziehen aktuell sehr gut mit“, lobte der TSV-Coach. Auch Trojan sprach von einer gerechten Punkteteilung. „Wenn wir erst so spät das 2:2 machen, muss man mit dem Unentschieden leben“, so der DHI-Trainer. Viel Zeit zum Verschnaufen gibt es für beide Mannschaften nicht, bereits am Mittwoch warten die nächsten Ligaspiele. Ganderkesee spielt in Ramsloh, Harpstedt empfängt die SG Emstek/Höltinghausen.

C-Junioren, Bezirksliga: BV Cloppenburg - VfL Stenum 0:2 (0:1). Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit festigten die Stenumer ihren vierten Tabellenplatz und hielten den Verfolger aus Cloppenburg auf Distanz. Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit nahm VfL-Trainer Frank Radzanowski drei Wechsel vor. Für seine Stenumer lief es anschließend gleich besser, per Foulelfmeter sorgte Paul Seipelt für die Führung (41.). Anschließend ging es hin und her, erst in der 61. Minute machte Bjarne Brokate mit dem 2:0 für Stenum alles klar.

VfL Wildeshausen - VfB Oldenburg 1:2 (0:1). Gegen die favorisierten Oldenburger hielten die Wildeshauser auch nach einem 0:2-Rückstand stark mit. Mahir Huber (16.) und Adrian Janke (66.) hatten die Gäste auf die Siegerstraße gebracht. Wildeshausen gab sich aber zu keinem Zeitpunkt geschlagen und kam dank Matthias Holtmann noch zum (späten) Anschlusstreffer (70.). Zu mehr reichte es nicht.

Sönke Spille Freier Mitarbeiter Lokalsport / NWZ-Redaktion
Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.