Landkreis Für die Jungs der Handball-B-Jugend in der Landesliga brachte der vergangene Spieltag kein gutes Ende mit sich.

Männliche B-Jugend, Landesliga: TV Bissendorf-Holte - TSG Hatten-Sandkrug 30:17 (17:7). Nichts zu holen gab es beim Titelaspiranten in Bissendorf für die Jungs der TSG Hatten-Sandkrug. Mehr technische Fehler als Tore legten den Grundstein für eine sehr schlechte Leistung. Kaum hatte der Schiedsrichter das Spiel angepfiffen, war es für die Mannschaft von Thorben Kruse auch schon wieder vorbei. Nach guten fünf Minuten lag man bereits 0:6 zurück, ohne dabei auch nur annähernd das gegnerische Tor in Sichtweite bekommen zu haben.

Pass- und Fangfehler zogen sich durch das gesamte Offensivspiel, so dass die Gastgeber keine Probleme hatten, über Tempogegenstöße einfache Tore zu erzielen. Mit einem Halbzeitstand von 7:17 war man noch gut bedient, da auch Bissendorf nicht immer durch Ballsicherheit glänzen konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Durchgang wurde es nicht deutlich besser. Die Gastgeber brauchten nur mit einem Minimalaufwand spielen – auf der anderen Seite suchten die Jungs aus Sandkrug weiterhin nach Ballkontrolle und fanden diese fünf Minuten vor Abpfiff, als der Bissendorfer Trainer mit einer kompletten Manndeckung seine Spieler noch einmal wach rütteln wollte. Am Ende stand eine bittere 30:17-Niederlage auf der Anzeigetafel. „Die TSG hat sich weit unter Wert verkauft und bleibt damit auf fremden Platz weiterhin ohne Punkterfolg. Ein schlechtes Spiel“, sagte Trainer Thorben Kruse nach dem Spiel.

Männliche B-Jugend, Landesliga: JSG Ganterhandball - SG HC Bremen/Hastedt II 15:34 (5:15). Spielervater Holger Jüchter fand nach dem Spiel der JSG-B-Jugend gegen Bremen/Hastedt II deutliche Worte: „Wir haben komplett versagt. Gerade die Abwehr hat erhebliche technische Fehler gezeigt.“ Nur in den ersten Minuten der Partie konnten die Ganter-Jungs noch mithalten. Doch über 3:5 und 3:9 lagen die Gastgeber bereits zur Halbzeit mit 5:15-Toren zurück.

Im zweiten Abschnitt sollte es noch schlimmer werden. „Es war praktisch kein Abwehrverhalten mehr da. Wir haben leider verdient hoch verloren“, fügte Holger Jüchter hinzu. Mit 19 Toren Abstand gewannen die Bremer die Partie. Die JSG bleibt somit im Tabellenmittelfeld.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.