WüSTING Bei der Jakkolo-Turnierwoche in Wüsting sind die ersten Entscheidungen gefallen. Insgesamt haben bisher genau 200 Teams im Gasthof Buchholz gespielt, berichtete Organisator Horst Köster.

Den zum zweiten Mal ausgetragenen Wettbewerb zwischen kommunalen Einrichtungen aus dem Landkreis Oldenburg („Kommunale Wertung“) entschied die erste Mannschaft der Gemeinde Ganderkesee am Montagabend für sich. Das Team mit dem Ersten Gemeinderat Rainer Lange, Petra Heilmann und Heike Herzmann gewann im Finale mit 15:7 gegen den Landkreis Oldenburg. Für die Kreisverwaltung standen Erster Kreisrat Carsten Harings, Birgit Praciak und Reiner Fürst an den Spielbrettern. In der Vorrunde verstärkte Landrat Frank Eger (statt Birgit Praciak) das Team.

Platz drei belegte die Mannschaft der Gemeinde Hude, die sich im kleinen Finale mit 20:4 gegen das Team der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Oldenburg (WLO) durchsetzte. Auf Rang fünf kam die Gemeinde Hatten, Platz 6 ging an die zweite Mannschaft der Gemeinde Ganderkesee. Einzelsieger in der „Kommunalen Wertung“ wurde Reiner Fürst (Landkreis Oldenburg), der 394 Punkte erzielte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Vereinswertung der Jakkolo-Gemeinschaft Wüstinger Vereine behielt der Männergesangverein die Oberhand: Im Finale wurde der Fischereiverein mit 4:0 bezwungen. Platz drei sicherten sich die Sportfreunde Wüsting-Altmoorhausen vor der Landjugend Oberhausen. Bester Einzelspieler war Ingo Lange (Wöschenlanner Heimatvereen) mit 278 Punkten.

Die Kinderwertung gewannen die „Moorlüe aus Hiddigwardermoor“ mit Annika Brüning, Jacqueline Dragi und Birte Harms, die zusammen auf 1113 Punkte kamen. In der Einzelwertung für Teilnehmer bis zum Alter von zehn Jahren lag Dieter Klitsch (10) aus Wüsting mit 126 Punkten vorne. In der Kategorie 11-14 Jahre setzte sich der zwölfjährige Hilarius Hübenthal aus Hude mit 140 Punkten durch.

Jüngster Teilnehmer war der zweijährige Leander von Kaldenberg aus Wüsting. Ein unter den Teilnehmern der Kinderwertung verlostes Jakkolospiel gewann Alexandra Kortlang aus Ganderkesee.

Bis Donnerstag, 22. März, wird das Turnier täglich von 18 bis 23 Uhr fortgesetzt. Zum Abschluss findet am Sonnabend, 24. März, ab 19.30 Uhr ein großer Showabend statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.