GANDERKESEE Raphael Riekers hat Recht behalten. Dass die vielen Ausfälle seine Mannschaft im Heimspiel gegen den TV Esenshamm entscheidend schwächen könnten, hatte der Trainer des Fußball-Bezirksligisten TSV Ganderkesee vor dem Anpfiff geahnt. Nach den 90 Spielminuten sah er darin den Hauptgrund für die 0:3 (0:3)-Niederlage. „Das Fehlen von so vielen Leistungsträgern können wir nicht kompensieren“, sagte Riekers am Sonnabend. „Die Durchschlagskraft nach vorne fehlte, und in der Defensive standen wir nicht so sicher wie in den vergangenen Wochen.“

15 Aktive – darunter Co-Trainer Marcus Metschulat als zweiten Torwart – konnte der TSV noch aufbieten. Die Startelf begann vorsichtig, baute in der eigenen Hälfte einen dichten Abwehrblock auf. Die Gäste waren so zwar überlegen, kamen aber nicht zu zwingenden Chancen. Da die Konter der Ganderkeseer wenig zielstrebig ausfielen, erlebten die Zuschauer eine wenig aufregende Partie, die trotzdem beim Halbzeitpfiff entschieden war. „Nach individuellen Fehlern liegen wir mit 0:3 zurück“, ärgerte sich Riekers. Tammo Buttelmann brachte den TVE mit einem Freistoß aus 17 Metern, der erst die TSV-Mauer und dann TSV-Torwart Felix Dittrich schlecht aussehen ließ (25.) nach vorn. Kurz vor der Pause überrumpelten die Esenshammer die TSV-Defensive, die ihren Libero Stephan Asche verletzt verloren hatte (38.), mit zwei einfachen Steilpässen: Kevin Lanzendörfer (43.) und Norman Preuß (45.) vollendeten.

Nach der Pause bemühte sich der TSV, das Ergebnis zu verbessern. Mehr als ein Kopfball von Alexander Bravo, den TVE-Torwart Patrick Lahrmann glänzend hielt, kam dabei aber nicht heraus (65.). Die Esenshammer beschränkten sich vor allem darauf, das Ergebnis zu verwalten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir können keine Wunderdinge erwarten“, sagte Riekers. „Die Qualität des Kaders ist, wie sie ist.“ Es sei vorher klar gewesen, dass es eine schwere Saison werden wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.