GANDERKESEE Die Bezirksligakicker vom TSV Ganderkesee haben eine Überraschung gegen den haushohen Favoriten VfB Oldenburg II verpasst. Nach einer kämpferisch starken ersten Hälfte und der verdienten Führung verlor die Mannschaft von Trainer Matthias Trätmar am Ende noch mit 1:2.

„Ein Punkt wäre heute mehr als verdient gewesen, denn wir haben alles versucht“, ärgerte sich der TSV-Übungsleiter. In der ersten Halbzeit spielte der TSV sehr konzentriert und glich seine technischen Defizite gegen den Tabellenführer mit Kampf und Laufarbeit aus. So stand Ganderkesee sehr eng am Gegner, und dieser fand in der Folge kaum einmal eine Anspielstation.

Die Platzherren spielten frech nach vorne. Abwehrchef Jan Badberg schaltete sich immer wieder in die Offensive ein. Und nachdem Christian Heinken seine erste Chance – ein unplatzierter Schuss aus sieben Metern – noch nicht nutzen konnte (6.), glückte ihm der Torerfolg kurz darauf aus der gleichen Entfernung.

In der Pause schien das VfB-Trainerduo Andreas Boll und Tim Jägeler passende Worte an das Team gerichtet zu haben, denn wie ausgewechselt kehrten die Gäste zurück. Der Ball lief in den Reihen der Gäste, und durch schnelles Kurzpassspiel tauchten vor dem Ganderkeseer Kasten immer wieder Oldenburger ohne Gegenspieler auf. Da konnte der TSV nicht mehr mithalten, denn die erste Hälfte hatte zu viel Kraft gekostet.

Nur noch einmal waren die Gastgeber gefährlich: In der 62. Minute umkurvte Christian Heinken nach einem Tempogegenstoß den VfB-Keeper Edgar Kari und hob das Spielgerät über den Oldenburger Kasten.

In der Schlussphase hätte die elfte Saison-Niederlage für den Liga-Vorletzten TSV deutlicher ausfallen können. Doch Mohamed Chahrour (75.) und Michael Aslan (90.) retteten für den bereits geschlagenen Keeper Tim Intemann auf der Linie. Zudem erkannte Schiedsrichter Volker Jaentsch (TV Dötlingen) ein Tor der Oldenburger Reserve nach einer Stunde nicht an, da das Leder vorher im Toraus war.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.