GANDERKESEE GANDERKESEE/MC - Nach dem kleinen Zwischenhoch und dem Sieg gegen Ahlhorn sind die Fußballer des TSV Ganderkesee in der Bezirksliga wieder in ein Tief gekommen. 1:3 (0:1) verloren sie gestern beim abstiegsgefährdeten TSV Oldenburg. Damit sind die Ganderkeseer bis auf fünf Punkte an einen Abstiegsplatz herangerückt.

Das Ziel des TSV aus Ganderkesee war es, die Oldenburger nicht ins Spiel kommen zu lassen. Daraus wurde aber nichts, denn augenscheinlich haben nicht alle Ganderkeseer den Ernst der Lage erkannt. Sie nahmen die Zweikämpfe nicht an, agierten zu brav und bieder, ließen die Oldenburger ungestört aufspielen und waren auch gedanklich den berühmten Tick langsamer als die Gastgeber. Die Führung, die ein wenig glücklich zustande kam, war folgerichtig und verdient.

Mehr Engagement und Ideen mahnte TSV-Trainer Matthias Trätmar in der Pause an. Seine Worte verpufften aber schnell wieder, denn mit Ausnahme von Sascha Pfeifer ließ kein Ganderkeseer erkennen, dass er sich mit Vehemenz gegen die drohende Niederlage wehren wollte. Nicht eine nennenswerte Chance erarbeiteten sich die Gäste mehr.

Anders die Gastgeber. Die nutzten die Räume, spielten noch vorne und erarbeiteten sich Einschussmöglichkeiten. Sie vergaben diese anfangs noch leichtfertig, oder sie scheiterten an Keeper Intemann. In der Schlussphase war er dann aber machtlos.

TSV: Intemann – Badberg, Chahrour, Aras, Asche (85. Laqua), Auffarth (60. Reiß), Schüttel (60. Schrank), Bauer, Heinken, Malki, Pfeifer.

Tore: 1:0 Offei (30.), 2:0 Demitürk (82.), 3:0 Rodehau (89.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.