+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 23 Minuten.

Sommermärchen-Affäre um Fußball-WM 2006
Fifa verfolgt Verfahren gegen Beckenbauer und Co. nicht weiter

Ganderkesee Mit starken Ergebnissen kam der SV Ganderkesee vom ersten Schwimmwettkampf des Jahres aus Nienburg zurück. Dabei setzte ein Ganderkeseer direkt zu Beginn des neuen Jahrzehnts einen gewaltigen Paukenschlag: Nach über 26 Jahren konnte Alexander Fabisch einen neuen Vereinsrekord über 50 m Brust erzielen. Er bewältigte die Sprintstrecke in 31:28 Sekunden und wurde dafür natürlich besonders gefeiert.

Aber auch die anderen elf Starter vom SVG schwammen in Nienburg zu vielen neuen persönlichen Bestzeiten und wurden mit reichlich Edelmetall belohnt. Besonders erfolgreich war Justin Schürmann im Jahrgang 2003, der alleine bei den 50-Meter-Rennen in den Disziplinen Lagen, Schmetterling, Rücken, und Freistil vier Siege holte. Drei erste Plätze gelangen ihm in Freistil, Rücken und Schmetterling über 50 Meter. Weitere Goldmedaillen gewannen Dominik Faut (Jahrgang 2010) über 100 m Rücken und 100 m Freistil, Henrik Mohr (2009) über 50 m Schmetterling, Torben Mohrmann (2005) über 50 m Freistil, Ricardo Köppe (2004) über 50 m Schmetterling und 50 m Rücken, Kai Blobel (2003) über 50 m Brust und 100 m Brust sowie Alexander Fabisch und Talea Sagwitz (2010) jeweils über 50 m Brust. Außerdem jubelten die Ganderkeseer mit der 4 x 50 m Freistilstaffel.

Silbermedaillen erkämpften sich Talea Sagwitz (50 m Freistil, 100 m Rücken, Brust und Freistil), Timon Sagwitz (2008/50 m Rücken, 200 m Freistil), Henrik Mohr (100 m Lagen und Freistil), Dominik Faut (2010/50 m Rücken), Ricardo Köppe (100 m Freistil), Kai Blobel (50 m Freistil und Rücken). Über Bronzemedaillen freuten sich Dominik Faut (50 m Freistil), Ricardo Köppe (100 m Lagen, 50 m Brust), Marco Loewenstein (100 m Freistil), Henrik Mohr (50 m Freistil, 100 m Brust), Torben Mohrmann (2005/50 m Brust und Rücken), Timon Sagwitz (50 m Schmetterling) und Emelie Heldt (2009/100 m Rücken). Die Trainer Marco Loewenstein und Janto Krause waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. So konnten sich auch schon einige Schwimmer, wie Dominik Faut, Talea Sagwitz, Henrik Mohr und Justin Schürmann für die im März stattfindenden Bezirksmeisterschaften qualifizieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim vereinseigenen Neujahrsschwimmen räumte derweil Christine Kittel in der offenen Wertung der Frauen alle ersten Plätze ab. Bei den Männern triumphierte Alexander Fabisch dreimal und Justin Schürmann zweimal.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.