Ganderkesee Mit einem deutlichen 5:1 (2:1)-Sieg hat sich der TSV Ganderkesee am Mittwochabend im Fußball-Bezirkspokal gegen SV Tur Abdin durchgesetzt. „Es war insgesamt eine gute Partie und eine runde Sache“, sagte TSV-Trainer Daniel Lachmund zum Spiel gegen den Bezirksliga-Konkurrenten.

Bereits in der zweiten Minute ging Ganderkesee durch ein Tor von Manuel Joao Dinis Carrilho mit 1:0 in Führung. Gute zehn Minuten später legte der routinierte Angreifer zum 2:0 nach (13. Minute). „Es war ein intensives Spiel“, meinte Lachmund. „Beide Mannschaften waren bemüht, ein gutes Spiel abzuliefern.“

Nach einer guten halben Stunde sah Benjamin Benholz nach einem vermeintlichen Foul im Strafraum Gelb (33.), doch Tur Abdins Daniel Eckert konnte den Strafstoß nicht verwandeln. Kurz vor der Halbzeitpause entschied Schiedsrichter Franz Bokop dann erneut auf Elfmeter für die Delmenhorster. „Unser Torwart Christian Klattenhoff war mit beteiligt. Es war ein typisches Abstimmungsproblem in der Abwehr“, erklärte der TSV-Coach. Abdin-Spieler Marcel Maus verwandelte den Strafstoß zum 1:2-Anschlusstreffer.

In der zweiten Hälfte wurde Ganderkesees Jean-Michel Dietrich im Strafraum mit einer Notbremse von Finn Dreyer gestoppt. „Rot und der Foulelfmeter waren natürlich eine harte Strafe“, wusste auch Lachmund. Christoph Stolle verwandelte den dritten Strafstoß des Spiels zum 3:1 (62.). Mit Toren von Patrick Meyer (70.) und Michael Eberle (84.) erhöhten die Ganderkeseer zum 5:1-Endstand.

„Wir hatten viele weitere Chancen und haben noch einiges liegen gelassen. Wir haben das Spiel mehr als dominiert“, zeigte sich Lachmund zufrieden. Glücklich war der Trainer auch, weil es endlich einmal „keine Verletzten“ gab. Sven Apostel werde jedoch voraussichtlich zwei bis drei Monate ausfallen, meinte der TSV-Coach.

Doch die lange Verletztenliste macht sich im Spiel der Ganderkeseer kaum bemerkbar: „Alle nutzen ihre Chance“, freute sich Lachmund. Zwar könnten die Ausfälle nicht eins zu eins kompensiert werden, aber: „Die Spieler bringen dann andere Fähigkeiten und Talente mit“, sagte er und fügte hinzu: „So wollen wir gegen jeden Gegner spielen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.