Ganderkesee 1892: Der Liverpool F.C. wird gegründet; Rudolf Diesel meldet das Patent an, aus dem der erste Dieselmotor entstehen sollte; Coca-Cola erscheint auf der Bildfläche und der Fußballclub BFC Hertha 1892, aus dem Hertha BSC werden wird, entsteht. „Warum die Gründung des TSV Ganderkesee in der Chronologie bei Wikipedia nicht auftaucht, ist mir ein Rätsel“, meinte dazu Landrat Carsten Harings während seiner Festrede am Sonntag in der Mensa der Ganderkeseer Oberschule.

Hier feierte der TSV Ganderkesee mit rund 100 Gästen – darunter Mitglieder, Sponsoren, Vertreter anderer Vereine sowie Vertreter von Politik und Verwaltung – seinen 125. Geburtstag. Vieles musste der Verein seit der Gründung der beiden Vorgängervereine, die 1945 zum heutigen TSV fusionierten, in seiner Geschichte durchstehen.

Und auch heute stehe man vor großen Problemen, wie Vorsitzender Andreas Dietrich betonte. Mangelnde personelle Ressourcen, zu wenig Hallenkapazitäten und ein verändertes Freizeitverhalten stelle den Verein vor immer neue Herausforderungen. Klagende Worte, die manchen der nachfolgenden Redner erstaunten. „Ein Klagelied über die Vereinsarbeit am Jubiläumstag?“, fragte beispielsweise die Ganderkeseer Bürgermeisterin Alice Gerken. Probleme gebe es, das machten auch die weiteren Festredner – Peter Ache (Vorsitzender Kreissportbund), Lutz Alefsen (Vizepräsident Niedersächsischer Turnerbund) und Erich Meenken (Niedersächsischer Fußballbund Oldenburg-Land/Delmenhorst) – deutlich, aber man solle sich auch auf das besinnen, was man hat: „Die Ehrenamtlichen, die in der Vergangenheit und auch jetzt noch so viel leisten, dürfen an so einem Tag wie heute nicht unerwähnt bleiben“, betonte die Bürgermeisterin. Zudem sei es wichtig, dass man als Verein eine Vision hat: „Und die hat der TSV Ganderkesee“, so die Bürgermeisterin. Ferner gebe es, gerade für die vielen Ehrenamtlichen, auch viele schöne und positive Momente.

Und das nicht nur in der Vereinsgeschichte, sondern auch am Sonntag bei der Jubiläumsfeier. Vorführungen der Kindertanzgruppen des TSV lockerten das offizielle Programm auf und ein reichhaltiges Schnittchen-Buffet wartete im gemütlichen Teil. Und die Gäste aus Verwaltung, Politik und Vereinen hatten natürlich auch einige Ehrengaben und Gastgeschenke mit dabei.


Sehen Sie ein Video unter:   www.nwzonline.de/videos 
Video

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.