Ganderkesee In der Bezirksklasse Süd-Ost läuft es in dieser Saison für den Schachclub Ganderkesee (SCG) anders als gewohnt. Dreimal nacheinander hatte der Club den Titel geholt, aber wegen fehlender Turnierspieler jeweils auf den Aufstieg in die Bezirksliga verzichtet. Diesmal scheint der Titel nicht mehr erreichbar, obwohl am vergangenen Sonntag bei Union Oldenburg III ein überzeugender 4:2 Erfolg gelang. Noch sind drei Spiele zu bestreiten, aber der SCG liegt mit sieben Punkten nur auf Rang drei hinter der ungeschlagenen SG Ammerland III mit zehn und Union Oldenburg mit neun Punkten. Gegen Ammerland muss im nächsten Spiel ein Sieg her, wenn noch Hoffnung auf den Staffelsieg bleiben soll.

In Oldenburg stand es nach drei von sechs Partien 1:2 gegen den SCG. Schon früh hatte Izaa Assad verloren. Ihm fehlen bei allem Talent noch Geduld und Ausdauer für Punktspiele, die mitunter fünf Stunden dauern können, teilt Pressesprecher Holger Wessels mit. Dass dann Ludger Geldmann, diesmal Mannschaftsführer für den verhinderten Gerold Ahlers, nach einem mutigen, aber riskanten Kampf ebenfalls verlor, war keine Überraschung. Er hatte es an Brett 5 mit einem Gegner zu tun, der mit über 1900 die höchste Wertungszahl aller Spieler aufwies.

Nun begann aber die Aufholjagd der Ganderkeseer, die zunächst durch Dietrich Ahrens an Brett 2 mit einem Sieg begann, weil der Gegner in bereits schlechterer Stellung einen Turm einstellte. Das passierte auch bei Boris Belegradek an Brett 3. Der Gegner stellte in Zeitnot eine Figur ein und verlor. Janfried Michael an Brett 1 und Arnold Rodiek an Brett 4 mussten da schon mehr kämpfen. Janfried Michael konnte ein Springer-Läufer-Endspiel zu seinen Gunsten entscheiden, und Arnold Rodiek bedrängte seinen Gegner erfolgreich mit der Drohung eines erstickten Matt. Damit drehte der SCC eine schlecht begonnene Partie noch in einen klaren 4:2 Sieg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.