Ganderkesee Den Abwärtstrend aufgehalten hat der TSV Ganderkesee in der Fußball-Kreisliga. Nach zuletzt zwei knappen Niederlagen setzten sich die Spieler von Trainer Stephan Schüttel am Samstagnachmittag auf eigenem platz mit 3:2 (1:2) gegen den Tabellennachbarn TV Munderloh durch und festigen ihren siebten Tabellenplatz.

Auch wenn die Platzherren schon nach neun Minuten durch einen direkt verwandelten Eckball (Dennis Hasselberg) in Führung gingen, zeigten sie zunächst nur eine schwache Leistung. Die Gäste dagegen waren sehr lauffreudig und einsatzwilliger. Auch ihre Zuspiele kamen zunächst besser an und es war nicht verwunderlich, dass sie noch vor der Halbzeitpause zwei Tore erzielten. Dem Ausgleich durch Alexander Bruns (29. Minute) folgte ein verwandelter Foulelfmeter (38.) – ebenfalls durch Bruns.

In der Halbzeitpause hatte TVM-Coach Ralf Eilenberger seinen Spielern auf den Weg gegeben, weiterhin Druck zu erzeugen und möglichst den dritten Treffer zu erzielen. Doch das hatten seine Akteure scheinbar überhört, denn sie ließen nun kollektiv nach. Dadurch kamen die Platzherren wieder besser ins Spiel und sorgten für mehr Druck, der später zum Ausgleich führte (52./Reepel). Wegen einer Notbremse (78.) gab es später für Schiedsrichter Conrad Ammermann nur eine richtige Entscheidung – Rote Karte gegen Munderlohs Jonas Kimme. Der dadurch resultierende Freistoß wurde von Jordan Porath sicher verwandelt. „Wir haben selbst Schuld“, ärgerte sich Munderlohs Coach Eilenberger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.