Ganderkesee /Bad Iburg Auf das Siegertreppchen haben Auszubildende des Ganderkeseer Garten- und Landschaftsbauers Volker Kreye praktisch ein Abonnement, wenn es um den Landesentscheid im Landschaftsgärtner-Cup geht. Diesmal wurde es Platz drei: Marvin Wichmann (19) und Moritz Blankemeyer (18) vertraten ihr Unternehmen bei dem Nachwuchs-Wettbewerb, der diesmal im Rahmen der Landesgartenschau in Bad Iburg stattfand, einmal mehr würdig.

Bemerkenswert, so Ausbilder Thorsten Riedebusch, sei das gute Abschneiden der beiden Kreye-Azubis, da beide noch im zweiten Lehrjahr sind. Sie können im nächsten Jahr also noch einmal antreten. „Wir freuen uns, das wir so gute und motivierte Auszubildende haben“, lobte Riedebusch das Duo.

Insgesamt 40 Auszubildende, darunter vier Frauen, waren in Zweier-Teams zu dem zweitägigen Wettbewerb in Bad Iburg angetreten. Während am ersten Tag zehn von ihnen die praktische Aufgabe – die Anlage eines zwölf mal zwölf Meter großen Gartens mit kompletter Bepflanzung und Pflasterung – zu meistern hatten, ackerte sich die andere Hälfte durch die theoretischen Fragen aus den Bereichen Pflanzenkunde, Technik, Maschineneinsatz, Vermessung, Arbeitssicherheit und Kreativität. Am zweiten Tag wechselten die Aufgaben, so dass erst am Abend ein Vergleich möglich war und die Bewertung durch eine Jury aus GaLaBau-Unternehmern, Ausbildern, Berufsschullehrern und Landschaftsgärtnern vorgenommen werden konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Landessieger wurden Henry Feldmann und Dennis Hülsmann von der Meyer zu Hörste GmbH (Bad Rothenfelde). Sie vertreten Niedersachsen nun beim Bundesentscheid am 13. und 14. September in Nürnberg. Auch die Silbermedaille ging an Azubis aus dem Raum Osnabrück: Malte von Bachmann und Malte Kramme von der Firma Rodefeld Gärten aus Dissen landeten knapp vor Marvin Wichmann und Moritz Blankemeyer.

Die Firma Kreye hat in den vergangenen Jahren immer gut abgeschnitten beim Landschaftsgärtner-Cup: 2017 wurden die Ganderkeseer Azubis Zweite, im Jahr davor gab es einen dritten Platz und 2015 trat das Unternehmen sogar mit zwei Teams an, die Gold und Bronze gewannen. Im Jahr 2010 landeten zwei Kreye-Lehrlinge gar beim Bundeswettbewerb auf dem zweiten Platz. Die Chance, es noch besser als diesmal zu machen, haben Marvin Wichmann und Moritz Blankemeyer im nächsten Jahr noch.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.