Ganderkesee Bislang war das braune Stutfohlen von Conthargos – Lordanos – Concetto, das am 27. April auf die Welt kam, noch namenlos. Aber jetzt, so versicherte Werner Behrens sichtlich bewegt, werde es einen Namen bekommen. Am Samstagabend wurde das Fohlen aus der Zucht des Schlutteraners in der Reithalle am Donnermoor vor mehreren hundert Zuschauern zur Siegerin des 29. Ganderkeseer Fohlenchampionats gekürt.

Der 67 Jahre alte Züchter ist Gründungsmitglied der „Freunde der Meisterstunde“ – jener Runde von Pferdebegeisterten, die vor fast 30 Jahren beim Fachsimpeln das Fohlenchampionat aus dem Boden stampfte. An der Premiere konnte Behrens seinerzeit nicht teilnehmen, das eigens dafür erworbene Fohlen war erkrankt.

Dass Behrens kurz danach mit „Mona“, der Ur-Ur-Oma der heutigen Fohlenchampionesse, einen Glückstreffer landete, hat er dem Vater von Vielseitigkeits-Weltmeisterin Sandra Auffarth zu verdanken, die zum 13-köpfigen Organisationsteam des Fohlenchampionats gehört. „Die Stute hatte ich auf Anraten von Kalle Auffarth gekauft“, berichtete Behrens.

Am Samstag fuhr der Züchter seinen dritten Sieg ein. 2009 und 2013 hatte er das Championat ebenfalls gewonnen – mit der Mutter und der Schwester der aktuellen Gewinnerin. Bevor Letztere am Abend die Siegerschärpe umgelegt bekam, hatte Jens Meyer (Dorum) 23 Fohlen begutachtet.

Meyer – selbst Besitzer des Hengstes Damsey, mit dem Helen Langehanenberg internationale Erfolge feiert – ist als Zuchtrichter in aller Welt im Einsatz. In Ganderkesee fungierte er erstmals als Juror und zollte den Züchtern Anerkennung: „Mir imponiert, dass sie ihre Fohlen in dieser Jahreszeit zeigen.“

Der Entwicklungsstand der zwischen Februar und Juni geborenen Tiere sei für eine Begutachtung nicht ideal. Dennoch würden sich die Züchter der Kritik stellen. Er bemühe sich daher, nicht nach Fehlern und Mängeln bei den Fohlen zu suchen, sondern ihr Entwicklungspotenzial herauszusehen, so der Pferdeexperte. „Ich möchte die Züchter an die Hand nehmen und sie dezent auf Punkte hinweisen, an denen sie arbeiten können“, erklärte der 57-Jährige.

Besonders viele positive Punkte sah Meyer bei den Finalisten. Zum besten dressurbetonten Fohlen kürte er eine Stute von For Romance OLD – Royal Diamond – Sandro Hit aus dem Stall von Gerd und Hajo Reuter (Wüsting). Das Feld der springbetonten Fohlen führte Behrens’ Stutfohlen an, das auch zur Gesamtsiegerin erklärt wurde. Der Preis für das best­herausgebrachte Fohlen ging an Rainer und Angelika Ahlers (Hude).

Im Rahmenprogramm des Fohlenchampionats präsentierte die Hengststation Böckmann (La­strup) ihre Hengste Fidertanz und Benefit. Und Anke Söker zeigte mit ihrem Friesenhengst eine imposante Lichtshow zu Pferd.

Ganderkesees neue Fohlenchampionesse sieht unterdessen einer Karriere als Zuchtstute entgegen. „Die werde ich nie verkaufen – wenn es denn meine Gesundheit zulässt“, so Werner Behrens lächelnd.

Im Brillantring der Dressurfohlen platzierte sich hinter der Siegerin die Startnummer 9, ein braunes Stutfohlen von Martina und Dr. Hans-Hermann Lagershausen aus Berne (Fürst Fabrice – Levisson – Weltmeyer). Dritte wurde die braune Stute aus dem Stall von Rainer und Angelika Ahlers (Feinrich – Lafitte – Sevillano xx). Im Brillantring der springbetonten Fohlen belegte die Startnummer 20 den zweiten Platz – ein Hengstfohlen von Stolzenberg – Perigueux. Züchter war Henry Schwanermann (Otterndorf), Besitzerin ist Frederike Nienaber (Garrel). Dritte wurde eine braune Stute von Conthargos – Contendro I – Corlensky G, die von Ulf Tönjes (Immer) gezogen wurde.


Mehr Bilder unter:   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.