WILDESHAUSEN Mehr ist fast nicht möglich. Als „Fußballfest in der Sporthalle des Gymnasiums in Wildeshausen“ bezeichnete Ingo Czerwonka die drei Jugendturniere, die GW Kleinenkneten am Wochenende ausrichtete. Der Turnierleiter freute sich über spannende, aber faire und auf gutem Niveau stehende Spiele. In den drei Altersklassen wurden die Sieger jeweils im Modus „jeder gegen jeden“ ermittelt.

Den Anfang machten die E-Jugendlichen. Erst in den letzten beiden Spielen des Tages wurde der Sieger ermittelt. Chancen hatten noch das Team des Gastgebers, die SF Littel und der VfL Wildeshausen. Die Kleinenkneter gewannen mit 1:0 gegen die SG DHI Harpstedt IV. Nun lag es am VfL Wildeshausen. Die Partie gegen Littel stand lange 0:0. Der VfL scheiterte mehrmals am Torhüter, traf Pfosten und Latte. In der neunten Minute erzielte Luke Berge das entscheidende 1:0. Das Tor brachte dem VfL den Turniersieg und dem Schützen die Torjägerkrone (6 Treffer). Mit elf Punkten und 7:2 Toren war der VfL Erster vor dem GWK, der ebenfalls elf Punkte aufwies, aber ein schlechteres Torverhältnis hatte (7:3). Der Kleinenkneter Justin Czerwonka wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt, Jan Wiechmann vom SV Tungeln zum besten Torwart.

Am Sonntagvormittag griffen die Jüngsten in das Geschehen ein. Die G-Jugend des Gastgebers von Trainer Ralf Klein wurde Fünfter. Ungefährdet sicherte sich der FC Hude mit vier Siegen und einem Remis den ersten Platz vor dem TSV Ganderkesee I.

Im Anschluss kämpften die F-Junioren um Sieg und Platzierungen. Sie hätten sehr interessante Partien gezeigt, lobte Czerowoka. Das GWK-Team hatte etwas Pech. Es kassierte in seinen fünf Spielen ein Tor mehr als der punktgleiche VfL Wildeshausen und wurde daher Vierter. Vier Siege und ein Unentschieden brachten dem Delmenhorster TB den Turniersieg. Der FC Huntlosen kam mit zwölf Zählern auf Rang drei. Zum besten Spieler wurde Ben Meier vom FC Huntlosen gewählt. Den Preis für den besten Torwart erhielt Felix Wessel (SF Littel). Die Torjägerkrone ging an Leon Lampe vom FC Huntlosen (6 Treffer).

„Alle Akteure freuten sich über die gut besuchten Turniere und die angereisten Mannschaften waren vollen Lobes über die gute Organisation“, berichtete Turnierleiter Czerwonka. „Unser Dank geht an die Helferinnen und Helfer. Ohne die ehrenamtlichen Tätigkeiten könnte so ein Turnier nicht auf die Beine gestellt werden.“

Endstand G-Junioren: 1. FC Hude 5 Spiele/10:1 Tore/ 13 Punkte, 2. TSV Ganderkesee I 5/8:2/10, 3. VfL Stenum 5/5:1/8, 4. VfL Wildeshausen 5/5:2/8, 5. GW Kleinenkneten 5/ 3:13/3, 6. TSV Ganderkesee III 5/1:13/0

Endstand F-Junioren: 1. Delmenhorster TB 5/10:3/ 13, 2. FC Huntlosen 5/11:2/ 12, 3. VfL Wildeshausen 5/ 3:3/7, 4. GW Kleinenkneten 5/3:4/7, 5. Jahn Delmenhorst 5/3:6/ 4, 6. SF Littel 5/0:12/0

Endstand E-Junioren: 1. VfL Wildeshausen 5/7:2/ 11, 2. GW Kleinenkneten 5/7:3/11, 3. SV Tungeln 5/3:1/8, 4. SF Littel 5/ 3:2/6, 5. SG DHI Harpstedt IV 5/3:10/3, 6. Freizeitkicker SG DHI 5/ 2:7/1

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.