Sandkrug /Großenkneten Der Grundstein ist gelegt. Sowohl die Green Spirits der TSG Hatten-Sandkrug als auch die Lovely Fairies des TSV Großenkneten haben in Melle die Qualifikation für den Landesentscheid zum Rendezvous der Besten geschafft. Auch die New Power Generation des Oldenburger TB, die mit zahlreichen Landkreis-Turnerinnen in vier Mannschaften an den Start gegangen war, ist am 19. Juli in der Oldenburger Ewe-Arena dabei.

Groß war die Aufregung zunächst bei den lieblichen Feen aus Großenkneten. Sie hatten beim Bezirksentscheid zum ersten Mal ihre neue Choreographie „The act of ants - Das strukturierte Durcheinander der Ameisen“ aufgeführt. „Es lief richtig gut, trotz der großen Aufregung“, lobte Trainerin Tatjana Brumund die gute Vorstellung der jungen Turnerinnen und Turner. Die gute Leistung würdigten auch die Zuschauer und die Jury mit viel Applaus und dem Prädikat ausgezeichnet.

Ebenfalls zufrieden waren die 38 Turnerinnen der Green Spirits. Mit ihrer Darbietung „Wie der Phönix aus der Asche“ erhielten die Sandkrugerinnen die beste Wertung, das Prädikat hervorragend. „Man hat nicht gemerkt, dass wir viele neue Gesichter auf der Bühne hatten. Die Mädchen haben gemeinsam eine tolle Leistung gezeigt“, freute sich Uschi                      Hübner von den Green Spirits.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gleich mit vier Showgruppen war der Oldenburger TB angereist. Zweimal hervorragend und zweimal                           ausgezeichnet hieß es am Ende der Veranstaltung. „Es war unserem Showteam geradezu anzumerken, wie viel Spaß die Mädchen an der Präsentation ihrer neuen Show haben“, wusste der Trainer Manuel Karczmarzyk zu berichten.

Bevor es nun zum Landesentscheid des Rendezvous der Besten in Oldenburg kommt, treten die Green Spirits und die Young Generation beim Bundesfinale der Tuju-Stars an. Vom 13. bis 15. Juni messen sich die besten Nachwuchs-Showgruppen aus der gesamten Bundesrepublik im sächsischen Flöha. Die Sandkrugerinnen möchten dort ihren Titel verteidigen.

Dazu wird das Team von Trainerin Priska Kühling erstmals die neue Choreographie „Zeit des Blühens“ präsentieren. „Es gibt eine neue Show mit neuen Kostümen. Mehr möchten wir an dieser Stelle noch nicht verraten“, sagt Hübner mit einem Augenzwinkern. Seit dem Ende der Sommerferien hat das Team parallel die zwei Aufführungen einstudiert. In den zwei Wochen bis zum Bundesfinale liegt nun die Konzentration auf der Perfektionierung der Tanzschritte sowie der Turn- und Akrobatikeinlagen.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.