Eine besondere Leistung vollbrachte Charlotte Lampe vom Golfclub Oldenburger Land. Dingstedes Ladies’ Captain, gelang schon zum dritten Mal ein so genanntes „Hole in One“ – der Ball landete mit dem ersten Schlag im Ziel. Auf der Bahn 17 der heimischen Anlage lochte sie mit einem Eisen-5-Schläger aus 122 Metern ein.

Dauerbrenner im Trikot des TSV Ippener: Stephan Schöttke wurde für sein 250. Spiel für den Verein geehrt. Er ist derzeit im Tor des TSV II aktiv. Das Team tritt in der 3. Kreisklasse an. Schöttke hat aber sowohl in der ersten als auch in der zweiten Männer-Mannschaft gespielt. Die Ehrung wurde vom Spartenleiter Lars Gillerke vorgenommen.

Zum ersten Lehrgang zur Vorbereitung auf die U-18-Weltmeisterschaft der Jungen vom 18. bis 26. Juli 2010 in Barcelona zogen die Bundestrainer Roland Schubert (Berlin) und Hartmut Maus (Solingen) 17 Spieler zusammen. Für den dreitägigen Nationalmannschaftslehrgang in Solingen und Wuppertal waren auch Tim Albrecht, Lennart Schimmler, Kevin Wiese (alle Ahlhorner SV), Jörn Kläner und Marc Lange (beide TV Brettorf) nominiert worden. Schwerpunkte des Trainings waren die technische und taktische Schulung der Spieler. Außerdem wurde ein Trainingsturnier gespielt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ihren allerersten Turniersieg haben die B-Juniorinnen des Ahlhorner SV gefeiert. Die Fußballerinnen setzten sich zu Saisonbeginn bei der Veranstaltung des TV Munderloh mit 19 Punkten und 7:0 Toren durch. Vor drei Jahren nahm die Mannschaft erstmals am Spielbetrieb teil. Der Turniersieg war der Höhepunkt einer guten ersten Halbserie der Saison 2009/2010. In der Kreisliga belegt der ASV, der von Kerstin Ostmann, Nicki Faber und Wolfgang Spielberger trainiert wird, nach sieben Spielen mit zwölf Punkten Rang zwei hinter dem ungeschlagenen Spitzenreiter SF Wüsting-Altmoorhausen. Zum Team gehören: Denise Tabke, Pia Borsing, Cindy Mahlstedt, Neele Poppe

, Viola Heitkamp, Sabrina Fleitmann, Laura Klatte, Lintora Nurandi, Thu Hien Vuong, Anna Tortora, Alida Kesse, Lucia Tortora, Laura Wenzel, Paula Böttcher, Julija Kakaletz und Anna Dulkys. Die Mannschaft trainiert regelmäßig dienstags und donnerstags. Spielerinnen der Jahrgänge 1993/94 sind willkommen. Informationen können unter 0 44 35/ 9 50 82 erfragt werden.

95 Vereine aus Niedersachsen nahmen mit ihren Projekten am Wettbewerb „Sterne des Sports“ der Volksbanken Raiffeisenbanken und des Deutschen Olympischen Sportbunds teil. 14 Vereine, die auf regionaler Ebene „Bronzene Sterne des Sports“ gewonnen hatten, schafften es zum Landesentscheid. Aus dem Landkreis Oldenburg war die Rollstuhltanzsportgruppe „rolligo“ des TV Hude im Landesfinale vertreten. Im Leineschloss in Hannover wurde die sechs besten Projekte im Beisein von Innenminister Uwe Schünemann ausgezeichnet, teilte der Niedersächsische Fußball-Verband mit. Der große „Silberne Stern des Sports“ und ein Preisgeld von 2500 Euro ging an den TSV Basdahl/Volksmarst und sein Projekt „Kooperation Schule & Verein“. Mit silbernen Sternen wurden von Ferdinand Dunker, NFV-Vizepräsident, und Hockeynationalspielerin Anke Kühn

ausgezeichnet: der EC Hannover Indians (1500 Euro), der MTV Lüneburg (1000 Euro), der SV Holm-Seppensen, der SK Lehrte und Jahn Schneverdingen (je 500 Euro).

Die Sportkeglerin Marianne Lübbering aus Hude, die für den Verbandsligisten BWI Delmenhorst spielt, ging mit der Nationalmannschaft in Dänemark an den Start. Die Huderin hatte sich bei den Ländervergleichsspielen in Pinneberg Anfang Oktober unter 40 Starterinnen den zweiten Platz erspielt und sich nach 2006 erneut den Platz in der Nationalmannschaft gesichert. Am Wochenende trafen sich in Kopenhagen die Vertretungen des Deutschen Keglerverbandes (Juniorinnen, Junioren, Damen, Herren, Damen A, Herren A) zum Vergleich mit den dänischen Verbandsteams. Lübbering zeigte eine Spitzenleistung. Mit 885 Holz kegelte sie das beste Mannschaftsergebnis. Zusammen mit Heidi Jannink, Hamburg (878 Holz), Sabiene Scheil, Sachsen-Anhalt (880), Christa Grobe, Hannover (875),

Karin Thoden, Bremen (860), Birgit Eckinger, Bremen (274), und Helga Reinhold, Berlin (560), verlor das Frauen-A Nationalteam allerdings den Vergleich mit 5212:5265 Holz.

Auch nach einer Niederlage kann die Stimmung gut sein: Das galt zumindest für die E-Juniorinnen des TV Dötlingen, die in der Qualifikationsrunde der Fußball-Kreisliga ohne Wertung antraten. Sie mussten sich gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter FC Ohmstede zum ersten Mal in dieser Saison geschlagen geben (3:9), waren nach der Partie aber trotzdem guter Dinge. Der Grund war, dass der TVD in neuen Trikots aufgelaufen war, die die KfZ-Werkstatt Czinzoll in Dötlingen gesponsort hatte. Seit dem 5. November trainieren die Fußballerinnen donnerstags von 15.30 bis 18 Uhr in der Dötlinger Halle. „Wer zwischen zehn und zwölf Jahre alt ist und Lust auf Fußball hat, kann gerne vorbeischauen“, erklärte TVD-Trainerin Ditte Höfel. Weitere Informationen können unter 01 73/6 11 48 52 erfragt werden.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.