Harpstedt Mit Baguette, Wein und Käse wird jeder schöne Sommernachmittag und -abend gleich noch etwas schöner, dass wissen nicht nur die Franzosen sondern auch die Verantwortlichen der Harpstedter Kirchenstiftung.

Deshalb laden sie auch in diesem Jahr wieder zum „französischen Nachmittag und Abend“ ein, und zwar am Sonnabend, 12. Juli.

Nachdem dieses Angebot in den vergangenen Jahren immer sehr beliebt war, setzen Monika Andres und Winfried Schreppel auf das bewährte Rezept für das Boule-Turnier.

Auf dem Pétanque-Platz vor der Kirche können jeweils Mannschaften von zwei oder drei Personen gegeneinander antreten. Mehrere Mannschaften spielen parallel. Wer nicht an der Reihe ist, kann den anderen Spielern zusehen, ihre Würfe kommentieren oder sich den Christuskirchenwein, ein anderes Getränk sowie Käse und Baguette schmecken lassen.

Im Startgeld von sechs Euro sind Käse und Baguette schon enthalten, darüber hinaus gibt es Würstchen vom Grill. Für die Siegermannschaft gibt es einen Preis, vor allem geht es aber um den gemeinsamen Spaß.

Zudem tun alle Teilnehmer auch noch ein gutes Werk: Der Reingewinn aus dem Getränkeverkauf kommt der Kirchenstiftung und damit der Musik und Jugendarbeit der Kirche in Harpstedt zu Gute. Das Geld fließt in das Kapital der Stiftung, die aus den Zinserträgen ihre Arbeit finanziert.

Eine Anmeldung zum Turnier ist nicht erforderlich, Boule-Kugeln werden gestellt.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.