HOYKENKAMP HOYKENKAMP/KK - Die verstärkte Nachwuchsarbeit des Schützenvereins „Reserve“ Hoykenkamp zeigt Erfolge. Bei 77 Starts holten die Schüler, Jugendlichen und Junioren im vergangenen Jahr fünf Mannschafts- und zwölf Einzelauszeichnungen, darunter auch Kreismeistertitel. Das berichtete Pressewart Wolfgang Witte, der sich bei „Reserve“ auch um den Nachwuchs kümmert.

Bei der Mitgliederversammlung des Vereins am Wochenende im Gasthaus Menkens wurde noch einmal an die Erfolge erinnert. Kreismeistertitel hatten Fabian Renz (Schüler/Rika-Anlage und Schüler/LP) sowie Karol Menkens (Jugend/LG Freihand) geholt, so Witte. Erfolgreich waren auch die Mannschaften LG Freihand und English Match.

Die neue Rika-Anlage des Vereins werde gut angenommen. Von der 37 Vereinsmitgliedern seien zwölf unter 18 Jahre alt. Weitere Interessierte seien beim Training (dienstags von 18 bis 20 Uhr) willkommen.

Bei der Versammlung wurde Bernd Wollenberg zum neuen Vereinssportleiter gewählt. Neuer Pressewart ist Rolf Schöberl.

Auch Beförderungen standen an: Obergefreite können sich jetzt Karol Menkens, Christina Witte und Nicole Witte nennen. Zum Oberleutnant befördert wurden Heinz Georg, Friedrich Lohwasser, Sabine Rebentisch und Uwe Witte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.