Landkreis Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage vermeldeten die B- und C-Jugendteams aus dem Landkreis bei ihren Einsätzen in der Fußball-Bezirksliga.

B-Jugend, Bezirksliga: FC Hude - TuS Eversten 5:1 (3:0). „Es ist schön, die Abstiegsregionen endlich zu verlassen“, zeigte sich FC-Trainer Sebastian Noparlik nach dem Duell sichtlich erleichtert. Nach vier sieglosen Spielen hat sein Team ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gesammelt. In der Anfangsviertelstunde ließ Hude noch drei hochkarätige Chancen aus, ehe Malte Schütte (19. Minute) den FC in Führung brachte. Nur eine Minute später erhöhte Ole Schöneboom auf 2:0 und in der 34. Minute sogar auf 3:0. Noparlik: „Wir haben in der ersten Halbzeit endlich mal wieder super Fußball gespielt.“ Auch in Hälfte zwei war Hude klar überlegen. Nach dem Tor von Baris Sarikaya (47.) brachte auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer der Gäste den FC nicht aus der Ruhe. Den Schlusspunkt setzte Ishak Kücüktekin (62.).

C-Jugend, Bezirksliga: VfL Oldenburg II - VfL Wildeshausen 5:0 (2:0). Vom Anpfiff an beherrschten die Gastgeber das Spielgeschehen und gingen durch Treffer in der 11. und 30. Minute verdient mit einer 2:0-Führung in der Halbzeitpause. Auch im zweiten Durchgang ähnelte sich das Bild. Wildeshausen konnte sich nur vereinzelt aus der eigenen Hälfte befreien, Oldenburg erhöhte durch drei weitere Treffer. Dabei hätte es für das Wildeshauser Team auch noch schlimmer kommen können. Allein Torwart Max Schultz spielte stark und vereitelte viele Oldenburger Torchancen. „Leider haben wir in der zweiten Hälfte das Fußballspielen eingestellt. Mit dem Ergebnis müssen wir zufrieden sein“, analysierte das Trainergespann Kai Schmale und Matthias Ruhle. „Für die nächsten Begegnungen benötigen wir eine deutliche Leistungssteigerung.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Hansa Friesoythe - VfL Stenum 0:0. Im Spiel zwischen dem Tabellendritten und -fünften entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Defensivreihen standen kompakt, so dass es nur wenige Torraumszenen gab. „Wir waren spielerisch vielleicht einen Tick besser, haben uns aber nur wenige Chancen herausgespielt“, so VfL-Trainer Jörg Heidenreich. Mitte der zweiten Halbzeit kam dann Felix Bruno zu einer guten Gelegenheit. Er traf mit seinem Schuss aber nur die Latte.

Sönke Spille Freier Mitarbeiter Lokalsport / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.