Großenkneten An diesem Sonnabend haben Laufbegeisterte erneut die Möglichkeit, ihr Können beim Zehn-Meilen-Lauf in Großenkneten unter Beweis zu stellen.

Los geht es ab 15.10 Uhr in der „EnergieConcept-Arena“. 462 Voranmeldungen sind bis zum Mittwoch bei den Organisatoren eingetroffen. Unter den Teilnehmern tummeln sich auch einige Größen der hiesigen Laufszene. Beim Schülerlauf wird Lokalmatador Jannis Lueken vom TSV Großenkneten nun versuchen, auf das oberste Treppchen zu laufen. Im vergangenen Jahr belegte er Platz zwei. Die Chance dafür ist da, denn der Sieger von 2015 und Vereinskamerad Nico Uffelmann tritt diesmal über die 5000 Meter an.

Die fünf Kilometer der Männer wird Christian Fink (Zweiter 2015) aus Rastede bestreiten. Über die zehn Kilometern der Frauen wird Vorjahressiegerin Klara Zidlicky (Sport Ziel-Marathonteam Bremen) sowie die aus Großenkneten stammende Paula Böttcher (VfL Oldenburg) an den Start gehen. Böttcher lief die Strecke dieses Jahr bereits unter 39 Minuten. Bei den Männern ist Carsten Hülss (ZAV Zeven/Sieger 2015) wieder mit von der Partie.

Axel Schneider (LSF Oldenburg) wagt sich in diesem Jahr an den Zehn-Meilen-Lauf. 2015 kam der Oldenburger auf den vierten Rang über die zehn Kilometer. Ebenfalls an den Start gehen wird Manfred Ochsenfahrt (TV Dinklage)sowie der Triathlet Tammo König (1. TCO „Die Bären“ ).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.