+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Fußball-Nationalmannschaft
Bundestrainer Löw hört nach der EM im Sommer auf

Landkreis Ihren ersten Saisonsieg in der Fußball-Kreisliga der Frauen feierte die SG Falkenburg/Ganderkesee. In den anderen Begegnungen setzten sich die Favoriten durch.

Ahlhorner SV - BSV Benthullen 3:1 (2:0). Die erste halbe Stunde gehörte den Gastgeberinnen. Folgerichtig führte das Team von Trainer Wolfgang Spielberger durch zwei sehenswerte Treffer von Cindy Mahlstedt (10.) und Denise Tabke (20.) schnell mit 2:0. Bereits in dieser Phase hätte der ASV für die Entscheidung sorgen können, doch zahlreiche weitere Chancen wurden vergeben. Gegen Ende des ersten Abschnitts kamen die Gäste besser ins Spiel und erspielten sich ebenfalls einige Möglichkeiten. Auch nach dem Wechsel spielte Benthullen zunächst gut mit und kam durch Simke Hasselhorn zum Anschlusstreffer (55.). Von da an schaltete der ASV aber wieder einen Gang hoch. Gina Schmidtke traf zum 3:1-Endstand (67.).

VfL Wildeshausen - SG Bookhorn 9:0 (5:0). Mit einem Kantersieg bauten die ihrem Gegner in allen Belangen überlegenen Wildeshauserinnen die Spitzenposition in der Kreisliga vor dem spielfreien FC Huntlosen weiter aus. In der Tabelle hat das Team von VfL-Trainer Sven Flachsenberger jetzt schon fünf Punkte Vorsprung. Gegen Bookhorn eröffnete Janina Uhl den Torreigen bereits in der siebten Minute. Bis zur Halbzeitpause folgten zwei Doppelpacks von Femke Krumdiek (16./18.) und Janina Uhl (35./38.) zum 5:0. Nach der Pause bauten Marina Gehlenborg (46./82.), Ann-Kathrin Kröger (61.) und Marielle Kreienborg (71.) das Ergebnis weiter aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sf Wüsting II - Sf Littel 7:1 (3:0). Mit einem in dieser Höhe nicht unbedingt zu erwartenden Heimsieg haben sich die Wüstingerinnen auf Platz fünf verbessert. Andrea Schumacher (6.), Nicole Poker (36.) und Ina Eilers (40.) stellten mit ihren Treffern bereits zur Pause die Weichen auf Sieg. Svenja Bruhn (46.) und Poker (50.) mit zwei Toren direkt nach dem Seitenwechsel machten endgültig alles klar. Für Littel konnte Henrieke Grotelüschen auf 1:5 (52.) verkürzen, danach war Wüsting noch zweimal durch Eilers erfolgreich (62./81.).

VfL Stenum II - SG TV Falkenburg/Kickers Ganderkesee 1:2 (1:0). Nach elf Niederlagen und einem Remis feierten die Falkenburgerinnen jetzt den ersehnten ersten Saisonsieg. Beide Mannschaften traten mit neun Spielerinnen an, die Tore schossen Birthe Lenz (1:0/45.), Juliana Dominique Hümer (1:1/55.) und Mareike Schulze (1:2/89.).

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.