LANDKREIS Die Kreisklasse-Fußballer vom SF Wüsting II haben am 20. Spieltag überraschend ein 2:2 gegen den haushohen Favoriten TSV Ippener geholt. Im Duell der Verfolger trennten sich der SV Baris III und der SC Dünsen ebenfalls unentschieden. Ippener bleibt an der Spitze mit fünf Punkten Vorsprung. Ohne Probleme hat der SV Achternmeer seine Begegnung mit 5:1 gegen den TuS Heidkrug gewonnen. Ebenfalls drei Punkte gab es für das Liga-Schlusslicht TV Falkenburg. Der VfL Stenum III kam gegen eine „Notelf“ vom BTB zu einem ungefährdeten 3:1 und behauptete dadurch den Anspruch auf eine Platzierung im Mittelfeld.

SV Achternmeer – TuS Heidkrug II 5:1. Den Grundstein für den klaren Sieg legte die Haake-Elf bereits in der ersten Hälfte. Die Gäste, die bis zur 25. Minute nur mit zehn Akteuren auf dem Platz standen, konnten dem SVA-Druck in dieser Phase nicht Stand halten. Erst als Achternmeer nach dem Wechsel einen Gang zurückschaltete, kamen die Gäste ein wenig besser zurecht.

Tore: 1:0/2:0 Behrens (10./22.), 3:0/4:0 Lübbers (30./37.), 5:0 Schwarze (60.), 5:1 (85.).

SV Tur Abdin II - RW Hürriyet II 4:2. Eine gute Teamleistung bescheinigte Tur-Trainer Youssuf Celik seiner Elf, die mit Ehemaligen aus der 1. Mannschaft aufgefüllt wurde. In der zweiten Hälfte sahen Tur Abdins Andreas Aktan und Gästespieler Gürkan Gelb-Rot wegen Meckerns.

Tore: 1:0 Akcay (29.), 1:1 Ahmet (36.), 2:1 Martin Sen (42.), 2:2 Mesut (53.), 3:2 Akcay (62.), 4:2 Edib (75.).

SV Baris III – SC Dünsen 2:2. „Das Spiel hätten wir auch verlieren können“, zeigte sich SC-Coach Dirk Lenkeit nach dem Spitzenspiel des Zweiten beim Ligadritten optimistisch. Die Moral stimmte, doch erst nach einer Stunde wurden die Dünsener Bemühungen belohnt. Eine Minute zuvor sah Ali Gelb-Rot. Thorsten Riedebusch hätte nach dem Ausgleich sogar die Führung erzielen können, aber der SC-Goalgetter scheiterte nach einem Alleingang freistehend am Baris-Keeper (81.). Steffen Koss sah kurz vor dem Schlusspfiff (89.) – laut Dirk Lenkeit unberechtigt – die Gelb-Rote Karte.

Tore: 1:0 Selcuk (20.), 2:0 Fitim (55.), 2:1 Koss (63.), 2:2 Riedebusch (70.).

TV Falkenburg – VfR Wardenburg II 3:2. „Endlich haben wir wieder Fußball gespielt“, freute sich Falkenburgs Marten Meyerholz nach dem dritten Saisonsieg. Erst in der zweiten Hälfte kam der Gastgeber zu Möglichkeiten, die sofort in Zählbares umgesetzt wurden. Gäste-Coach Ralf Cordoni zeigte sich enttäuscht und wusste, dass „man nicht gewinnen kann, wenn man kein Fußball spielt.“

Tore: 1:0/2:0 Hohenstein (60./66.), 2:1 K. Oltmanns (75.), 2:2 Meyerholz (86./ET), 3:2 Huck (90.+1).

VfL Stenum III – Bookholzberger TB 3:1. Durch den Doppelpack von VfL-Stürmer Dennis Haren legten die Gastgeber schon früh den Grundstein für den Erfolg. Insgesamt zeigte sich Stenums Spieler-Trainer Timo Kläner zufrieden, obwohl die Gastgeber „mindestens 20 weitere Chancen nicht genutzt haben.“ Bookholzbergs Übungsleiter Ernst Krüger hatte eine höhere Niederlage gegen die technisch starken Stenumer einkalkuliert, da der Gast ohne fünf Stammspieler antrat. Feldspieler Frank Bachmann musste ins BTB-Gehäuse und machte seine Sache sehr ordentlich.

Tore: 1:0/2:0 Haren (12./15.), 3:0 O. Luitjens (49.), 3:1 Sternberg (57.).

SF Wüsting II – TSV Ippener 2:2. Der erwartet starke Gast war während der gesamten Partie überlegen. Die Wüstinger Reserve fand über den Kampf ins Spiel und nutzte geschickt die wenigen Möglichkeiten. „Unser Konterspiel klappte überraschend gut“, freute sich SF-Coach Jörg Wichmann. In der 70. Minute verschoss Ippeners Astrit Behrami einen Foulelfmeter.

Tore: 1:0 Hallerstede (5.), 1:1 Wisnewski (16.), 1:2 Behrami (25./FE), 2:2 Luers (71.).

Delmenhorster TB II - TV Adelheide 3:3. „Wenigstens haben wir nicht verloren“, fand DTB-Trainer Udo Sternberg. Einen Drei-Tore-Vorsprung gab die DTB-Reserve leichtfertig aus der Hand. Chancen „für mindestens drei Spiele“ nutzte der Gastgeber nicht. Besser machten es die Gäste, die vier Minuten vor dem Abpfiff zum Ausgleich kamen.

Tore: 1:0/2:0 F. Schwarting (15./20.), 3:0 Klemm (22.), 3:1 Richter (34.), Sanders (36.), 3:3 S. Kaling (86.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.