Falkenburg In der Fußball-Kreisliga verlor Aufsteiger TV Falkenburg sein Nachholspiel gegen den SV Atlas Delmenhorst II am Freitagabend mit 2:5 (1:1). Dabei zeigten die Spieler von Trainer Georg Zimmermann trotzdem über weite Strecken eine sehr couragierte Leistung und hielten die Begegnung eine Stunde lang völlig offen.

Die Platzherren agierten mit zwei flexiblen Dreierketten in der Abwehr und konnten dadurch viele Angriffe der Gäste schon im Keim ersticken. Daher gab es für die Gäste, die zwar mehr Spielanteile besaßen, kaum Tormöglichkeiten. Nach knapp einer halben Stunde brachte Dominique Streif die Platzherren sogar in Führung. Diese wurde aber nur wenige Minuten später bereits egalisiert.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Falkenburger ebenbürtig und gingen durch Thorsten Niehaus erneut in Führung. Als Atlas-Routinier Dominik Entelmann nach knapp einer Stunde den Ausgleich erzielte, begann das Pendel zugunsten der Gäste auszuschlagen. Bei den Platzherren, die mit personellen Problemen zu kämpfen hatten, machte sich derweil allmählich ein Substanzverlust bemerkbar. In der Folge wurde Atlas immer dominanter und traf zunächst durch den schnellen Emiljano Mjeshtri (62. Minute), ehe Zinar Sevimli mit zwei Treffern die Führung ausbaute und den letztlich verdienten Erfolg sicherstellte. Trotz der Niederlage war Falkenburgs Trainer mit dem Auftritt seines Teams zufrieden: „Es war eine sehr gute Leistung von uns.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Streif (26.), 1:1 Morikami (28.), 2:1 Niehaus (49.), 2:2 Entelmann (56.), 2:3 Mjeshtri (62.), 2:4/2:5 Sevimli (70., 87.)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.