Stenum Auf der Sportanlage des VfL Stenum kehrte erst am Sonntagabend nach dem letzten Duell der A-Junioren wieder etwas Ruhe ein. Über neun Stunden lang rollte am Kirchweg der Ball – der VfL hatte dabei als Ausrichter der sechs Kreispokalendspiele der Jugendfußballer wieder einmal alles bestens im Griff.

„Die Organisation ist einfach hervorragend, einen besseren Standort für dieses Event könnten wir uns gar nicht wünschen“, lobte Helmut Riedebusch, stellvertretender Vorsitzender des Fußballkreises Oldenburg-Land/Delmenhorst. Aber auch vom Geschehen auf dem Spielfeld zeigten sich Riedebusch sowie der Kreisjugendobmann Thomas Eilers angetan: „Die Spiele sind sehr gut anzuschauen und auf einem hohen Niveau“, meinten beide unisono. Ein Sonderlob richteten sie an die Trainer, Betreuer und Eltern, die sich am Spielfeldrand fair verhielten.

Selbst das Wetter spielte am Sonntag gut mit. Bis auf einen Regenschauer während des Endspiels der E-Junioren blieb es trocken, was dafür sorgte, dass die Zuschauerresonanz während des Marathon-Fußballtages sehr hoch war. „Da haben wir Glück gehabt“, sagte Riedebusch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Souverän geleitet wurden die Spiele durch folgende Schiedsrichter: Tobias Fischer (F-Jugend), Daniel Suderburg (E-Jugend), Tobias Böden, Ralf Kruse, Leon Weber (D-Jugend), Maurice Kulawiak, Marvin Müller, Hendrik Schnier (C-Junioren), Dominik Wiltfang, Felix Kratz, Justin Seng (B-Junioren) sowie Julian Maskow, Danny Kramer und Yannik Maskow (A-Junioren).

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.