Wildeshausen Die Tischtennis-Junioren haben in Wildeshausen um Platzierungen in der Kreisrangliste gekämpft. Fabian Rang vom VfL Wildeshausen trumpfte groß auf.

Jungen: Während Kevin Tiet (TSV Ganderkesee) die Vorrundengruppe 1 dominierte und all seine fünf Partien gewann, ohne einen Satz zu verlieren, bot sich in Gruppe 2 ein ähnliches Bild. Hier ließ Fabian Rang vom VfL Wildeshausen seinen Gegnern keine Chance und siegte viermal (12:1 nach Sätzen). In der Platzierungsrunde blieb Rang ebenfalls ungeschlagen, er besiegte Tiet 3:1. Am Ende triumphierte Rang vor Torben Richter (TSG Hatten-Sandkrug) und Tiet.

Schüler A: Maik Krüder vom TSV Ganderkesee lieferte eine klasse Vorstellung ab, gewann alle fünf Partien in der Endrunde – ohne Satzverlust. Auch Pascal Bausen (TV Hude) spielte stark auf (vier Siege, eine Niederlage), musste aber Krüders Überlegenheit anerkennen. Rang drei ging an Vereinskollege Fabian Ströhmer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schüler B: Auch in dieser Klasse war Fabian Rang nicht zu schlagen und gewann alle vier Partien. Felix Hellhoff (VfL Stenum) sicherte sich Platz zwei vor Janik Ströhmer (TV Hude).

Schüler C: Marco von Bassen (TV Hude) feierte einen Start-Ziel-Sieg. Heinke Lange (TSV Hengsterholz-Havekost) folgte mit fünf Erfolgen in sechs Spielen auf Rang zwei, vier Siege schaffte Fynn Munderloh (VfL Stenum).

Mädchen, Schülerinnen A: Acht Spiele, acht Siege – so lautete die Ausbeute von Derya Yildirim (TSG Hatten-Sandkrug). Die Zweitplatzierte Emmy Tiet (TSV Ganderkesee) konnte ihr zwar einen Satz abnehmen, war beim 1:3 aber chancenlos. Auf Platz drei kam Janine Stubbemann (TV Hude).

Schülerinnen A: Hier waren nur vier Spielerinnen angetreten. In bester Verfassung zeigte sich Lea Pajonk vom TV Hude, die alle Begegnungen gewann. Kim Jonuscheit (VfL Wildeshausen) musste sich mit Platz zwei begnügen, sie hatte gegen Pajonk mit 2:3 das Nachsehen. Auf den Rängen drei und vier folgten Rieke Busch und Alessja Thimm (beide VfL Stenum).

Schülerinnen B, C: Annelie Kramer (TSG Hatten-Sandkrug) hatte am Ende die Nase vorn. Nur Jette Christin Pajonk (TV Hude), die am Ende Platz drei belegte, konnte ihr einen Satz abnehmen. Zweite wurde Katharina Helmers vom VfL Stenum, ihre Vereinskollegin Bente Busch kam sieglos auf Rang vier.

Lars Herrmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.