AHLHORN Wilhelmshaven scheint für die Bezirksliga-Fußballer des Ahlhorner Sportvereins keine Reise wert zu sein. Beim VfL Wilhelmshaven verlor die Mannschaft von Carsten Stammermann mit 2:3 (1:0).

Nachdem der ASV in der vergangenen Woche bei Frisia Wilhelmshaven unglücklich verloren hatte, stand ihm das Glück auch am Freitagabend nicht zur Seite. Allerdings war es auch die mangelnde Chancenauswertung, die einen Erfolg verhinderte. Die Überlegenheit der Gäste war zeitweise so groß, dass selbst Wilhelmshavens Trainer Timo Spiess äußerte: „Ihr habt selbst Schuld, dieses Spiel nicht gewonnen zu haben.“

ASV-Interimscoach Maik Kerber, der den verhinderten Trainer Carsten Stammermann vertrat, sah bis auf das Ergebnis nur positive Dinge: „Spielerisch haben wir eine tolle Leistung gezeigt. Meine Spieler waren nach Spielschluss am Boden zerstört. Sie haben sich trotz der Niederlage als Team gezeigt und sich aufgerichtet.“

Von Beginn an ließen die Gäste keinen Zweifel daran, dass sie diese drei Punkte gewinnen wollten. Fast alle Zweikämpfe gewannen sie und hatten gute Tormöglichkeiten. Feist (5.) und Bauer (12.) vergaben aussichtsreich.

Es dauerte aber bis zur 22. Minute, ehe das gute ASV-Spiel mit dem 1:0 belohnt wurde. Wilhelmshavens Torhüter konnte einen Ball nur in die Mitte abklatschen lassen. Feist war zur Stelle und traf per Volley-Schuss.

Nach der Halbzeitpause kamen die Platzherren etwas besser ins Spiel und wurden für eine gewisse Zeit ebenbürtig. Dadurch gelang ihnen der Ausgleichstreffer (75.). Doch nur eine Minuten später stellte Stefan Rupprecht den alten Abstand wieder her. Mit dem erneuten Führungstreffer hatten die ASVer auch ihre alte Sicherheit wiedergewonnen. Sie erspielten sich nun reihenweise klare Möglichkeiten, die aber alle vergeben wurden. So kam es, wie es nicht kommen sollte. In der Schlussphase genügten den Wilhelmshavenern, die nach einer Gelb-Roten Karte gegen Schröper (80.) nur noch zu zehnt waren, zwei individuelle Fehler ihrer Gäste (87., 90.), um das eigentlich schon verlorene Spiel zu drehen. Mit hängenden Köpfen verließen die ASV-Kicker den Platz. Erneut war eine gute Leistung nicht belohnt

worden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.