WüSTING 2005 wurde beim Schützenfest ein leichter Überschuss erwirtschaftet. In diesem Jahr sind Änderungen bei den Abendveranstaltungen geplant.

Von Benno Hespe WÜSTING - Die Zahl der Mitglieder ist beim Schützenverein Wüsting weiter rückläufig, das Interesse an den Schießabenden lässt, mit Ausnahme beim Königsschießen, nach, und das Pfingst-Schützenfest ist, zumindest was die Festbälle anbetrifft, auch nicht mehr das, was es einmal war. Diese Entwicklung lässt den Vorstand nicht ruhen, und so ist man, wie Vorsitzender Henning Freese in der Generalversammlung ausführte, auf der Suche nach neuen Konzepten.

Sicher ist schon jetzt, dass es am ersten Pfingsttag keinen Festball mehr geben wird. Am Pfingstmontag aber kann zum Schützenfestausklang ausgiebig getanzt und gefeiert werden. Auch der stets gutbesuchte Familiennachmittag am zweiten Pfingsttag soll erhalten bleiben. Freese sprach von einem „konkreten Vorschlag einer Agentur“, die den Schützenfestablauf in eigener Regie gestalten wolle. Unterschrieben sei aber noch nichts. Fest stehe jedoch, dass sich an den Abendveranstaltungen etwas ändern werde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf das Schützenfest 2005 eingehend meinte Henning Freese, die Könige hätten alles gut im Griff gehabt – bis auf das Wetter. Deshalb habe man den Rest des Umzuges mit dem Bus zurücklegen müssen. Positiv beurteilte Henning Mönnich in seinem Kassenbericht die (bessere) Beteiligung am Preisschießen zum Schützenfest. Insgesamt konnte der Festreigen mit einem hauchdünnen Überschuss abgeschlossen werden. Durch die Anschaffung unter anderem von zwei Gewehren und eines Waffenschranks sei, so der Vorsitzende, die Kasse „arg gebeutelt“ worden.

Die Zahl der Vereinsmitglieder schrumpfte von 417 Ende des Vorjahres auf 408 am 31. Dezember 2005. Als neue Ehrenmitglieder gehören jetzt der frühere Vereinswirt Harald Brüers, Hans Waßmann, Elsbeth Mönnich, Helmut Ebeling, Anne Wragge und Egon Lange dem Verein an. Sie wurden mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Nicht anwesend waren die neuen Ehrenmitglieder Rolf Heidemann, Werner Dinklage, Werner Henken, Rolf Wichmann, Karl-Heinz Mönnich, Ruth Brüers und Renate Pook.

Schützenverein vergibt preise an treffsichere Mitglieder

Wanderpreise des Schützenvereins Wüsting errangen Werner Claußen, Ingrid Dinklage, Nico Sanders (Jugend) und Christoph Schlötelburg (Junioren). Über den Erwin-Punke-Pokal freute sich Gerd Carstens. Die Seniorenbecher für das erste Halbjahr gingen an Werner Wragge und Anne Emken, für das zweite Halbjahr an Egon Mahlstede und Anne Emken. Neu ausgeschossen wurde unter den acht Halsbandordenträgern die Plakette „Examen-Plus“. Hier war Heinz-Dieter Koopmann mit 100 Ringen siegreich.

Jahresbeste Schützen waren Henning Freese (Luftgewehr (LG), KK-Freihand, Luftpistole), Werner Claußen (Kleinkaliber/KK) und Enno Maas (Plättchen). Bei den Damen war Katrin Schmidt-Ahrens (LG, KK, Plättchen) nicht zu schlagen. Bester der Jugend war Nico Sanders (LG und KK), bei den Junioren lag Christoph Schlötelburg (LG und KK) vorne. Auf der Rika-Anlage belegte Daniel Eckstein in der Gesamtwertung Platz eins. Der Raiba-Pokal ging an Nico Sanders, der Jungschützen-Pokal an Marey Pieper und der Wanderpokal der Junioren an Christoph Schlötelburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.