+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Fünf tote in Trier
Verdächtiger nach Amokfahrt jetzt in U-Haft

WARDENBURG Bei den Kreismeisterschaften der Trampolinturner in Wardenburg haben mehr als 100 Akteure in drei Klassen spannende Wettkämpfe ausgetragen. In den einzelnen Jahrgangsstufen (1997 und jünger, 1994 bis 1996, 1993 und älter) gab es jeweils einen Team- und einen Einzelwettbewerb.

In der Klasse 1997 und jünger siegten die Lokalmatadoren vom JCA Hundsmühlen 1 mit einer Gesamtpunktzahl von 228 Punkten. Das Gewinnerteam war angetreten mit Alicia Wieting, Kim Harich, Lea-Marie Pohl und Svenja Thate. Gleich zweimal auf dem Treppchen war der TSV Ganderkesee vertreten, nämlich Ganderkesee 2 auf Platz zwei mit 222,60 Punkten und Ganderkesee 1 auf dem dritten Rang mit 219,70 Punkten. Die stärkste Turnerin des Teamgewinners Hundsmühlen, Alicia Wieting, dominierte auch den Einzelwettbewerb. Wieiting distanzierte (82,00) Ryn Auffarth (76,20) und Jasmina Wachtendorf (75,00) vom TSV Ganderkesee 2 mit einer souveränen Leistung.

Beim Teamwettbewerb der Altersklasse 1994 bis 1996 sprangen die Turnerinnen des TSV Ganderkesee 1 auf den ersten Platz (233,90). Goldmedaillen gab es für Alenah Jandt, Ann-Christine Scholz, Antonia Gruhn und Sarah Tammen. Sie verwiesen den VfL Wildeshausen 3 (227,80) und JCA Hundsmühlen 1 (223,50) auf die Plätze.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Einzelbereich gewann wiederum eine Turnerin, der auch mit der Mannschaft die Goldmedaille verliehen wurde. Ann-Christine Scholz, die im Teamwettbewerb durch die stärkste Leistung innerhalb des Siegerteams aufgefallen war, gewann auch das Einzelspringen mit 81 Punkten vor Jessica Freutel (78,40) vom VfL Wildeshausen 3 und Kristina Willers (76,90) vom JCA Hundsmühlen.

In der Klasse 1993 und älter gewann wiederum Hundsmühlen 1. Anna Wieting, Daike Bierfischer, Leia Weinitschke und Rieke Kruse siegten mit 236,10 Punkten vor Hatten-Sandkrug (234,20) und Ganderkesee 1 (225,20). Auch hier durfte sich die Einzelgewinnerin die zweite Goldmedaille umlegen – Leia Weinitschke gewann mit 83,50 Punkten vor Julia Heitzler von der TSG Hatten-Sandkrug 1 (82,70) und Stephanie Will vom TSV Ganderkesee (79,10).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.