Ahlhorn Beim 33. Freizeit-Schützen-Pokal des Ahlhorner Schützenvereins haben die Titelverteidiger ihre Erfolge nicht wiederholen können. Bei den Damenmannschaften gab es einen Tausch bei den Plätzen. Mit dem knappen Vorsprung von einem Ring verwiesen „Einfach Anders“ diesmal die Schützinnen von „Mapu´s Best“ auf den zweiten Platz. Bei den Herrenmannschaften siegten die „Alten Füchse Hegering Ahlhorn“ mit 144 Ringen. Auf den Plätzen zwei bis vier folgten „Die Herren der Ringe“ 141/45 Ringe, „TSV Wachteln“ 141/43 Ringe und „V-Twin Oldenburger Land“ 141/40 (Titelverteidiger).

Der Sonderpokal geht an die Mannschaft „Doko-Club“, die seit 1994 ununterbrochen am Freizeit-Schützen-Pokal teilgenommen haben. Die Wanderplakette errang der „ASV Vorstand“. Hier werden nur die 1/10-Ergebnisse aller vier Schützen gewertet.

Die Veranstaltung zur Siegerehrung ist am Freitag, 10. Februar, 19 Uhr, im Ahlhorner Schützenhaus. Dabei wird ein Ausscheidungsschießen auf Glücksscheiben um € 50 Euro angeboten. Meldeschluss für diesen Wettbewerb ist um 20.30 Uhr. Die Pokalübergabe und Siegerehrung erfolgt um 21.30 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.