Dötlingen Ein paar Tage nach Silvester kann man mit den Zeitangaben schon einmal durcheinanderkommen: So hat der Erste Kreisrat Christian Wolf am Sonntag beim Neujahresempfang der Motorsportgemeinschaft (MSG) Hunte-Delme von den Kommunalwahlen im übernächsten Jahr gesprochen. „Die Wahlen starten 2021“, korrigierte Dötlingens Bürgermeister Ralf Spille in seiner anschließenden Rede. Um diese und weitere Themen aus Gemeinde und Landkreis ging es im „Dötlinger Hof“.

Ob er bei den Wahlen als Bürgermeisterkandidat wieder antritt, werde er bis Ostern bekanntgeben, fuhr Spille (63) vor den rund 30 Gästen aus Vereinsleben und Politik fort. Er ging auf fehlende Plätze in Kindergärten ein: „2019 haben wir 35 neue Plätze geschaffen, 37 weitere kommen 2020 hinzu – das wird eine Herkules-Aufgabe.“ Spille würdigte aber auch Positives, „das über die Bühne gegangen ist“: der Ausbau des Heidewegs, die Fertigstellung des Radwegs zwischen Neerstedt und Klattenhof, die abgeschlossene Bauleitplanung des Gewerbegebiets Hockensberg, der Start des Rathausneubaus. Der Verwaltungsbau soll nach Ostern fertiggestellt sein, hofft Spille.

Um einen Neubau ging es auch in der Rede Wolfs: „Unser Kreishaus ist groß, aber trotzdem zu klein.“ 2021 sollen die zwei Neubauten für insgesamt 5,8 Millionen Euro an der Delmenhorster Straße bezugsfertig sein. „Ein ambitionierter Plan“, gab der Erste Kreisrat zu. Fachkräftemangel, Schulden im Landkreis sowie Klimaschutz waren weitere Themen seiner Rede.

Letzteres sprach auch einer der Gastgeber ausführlich an: Klaus Jokiel, Sportleiter der MSG. Er wies darauf hin, dass im Sinne des Umweltschutzes ein Umdenken nötig sei. „Das ist unbequem“, wusste er. Eine unbequeme Wahrheit sprach Jokiel auch bezüglich der MSG aus: „Wir haben 76 Mitglieder, davon sind nur zehn aktiv.“ Bei Veranstaltungen wie dem Seifenkistenrennen sei man deshalb auf Hilfe angewiesen. Seinen Dank richtete er darum unter anderem an die Freiwillige Feuerwehr, den TV Dötlingen und den Schützenverein.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.