AHLHORN Dirk Schnittker ist neuer König des Schützenvereins Ahlhorn. Am Sonntagabend feierten die Schützenschwestern und -brüder ihre neue Majestät, der Günter Lange und Dieter Niegel als erster bzw. zweiter Adjutant zur Seite stehen. Zu Wahl-Adjutanten wurden Christian Kloppich und Rick Friedrich benannt. Stolz konnte Schnittker den begehrten Königsvogel dem Schützenvolk präsentieren.

Spannend gestaltete sich einmal mehr das Schießen um den Nord-Süd-Pokal. Am Ende hatte hier der Zug Nord mit 457,7 Zählern die Nase vorn. Der Zug Süd erreichte 413,5 Punkte. Beste Schützen waren vom Zug Nord Rita Müller (49,4) und Nils Hermann (48,6). Im Zug Süd waren Arthur Schmidt (46,4) und Gerold Thöle (45,9) am erfolgreichsten.

Beim Wettbewerb um die Herrenscheibe stand Christian Hubert vor Oliver Brümmer und Heinz Schmidt auf der Siegerliste vorn. Bei den Damen war Karin Meschke vor Hannelore Demel und Ingrid Spielberger beste Schützin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den Vereinspokal konnte Dieter Niegel mit dem besten Ergebnis von 37 Ringen in den Händen halten.

Auch die Kinder hatten im Rahmen des diesjährigen Schützenfestes mit dem Luftgewehr angelegt. Den Luftgewehr-Pokal gewann Aaron Arbele vor Alexander Dobrunz und Fabian Baumgarten. Der Armbrust-Pokal ging an Fabian Baumgarten, und Steffen Dobrunz sicherte sich den Schüler-Pokal.

Fünf Essens-Gutscheine wurden ausgeschossen. Ingrid Spielberger sicherte sich mit 72 Ringen einen 30-Euro-Gutschein. Günther Leck (67) erhielt einen Gutschein über 25 Euro, Torsten Langner (64) über 20 Euro, Anne Herrmann (64) über 15 Euro und Rick Friedrich (64) über 10 Euro.

Nach dem Antreten der auswärtigen Vereine und dem Abholen des Altkönigs Rick Friedrich hatten die Wettkämpfe und das Königsschießen ihren Lauf genommen. Am Abend stand dann die Proklamation im Mittelpunkt.

Großen Anklang fand auch wieder die Tombola. In diesem Zusammenhang sprach der Ahlhorner Schützenverein allen Spendern ein Dankeschön aus. Allerdings sind noch nicht alle Gewinne abgeholt worden. Folgende Losnummern haben gewonnen: 361, 195, 352, 312, 392, 77, 97, 933, 928, 263 und 43. Die Gewinne können am kommenden Montagabend im Schützenhaus abgeholt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.