Landkreis Diese symbolische Pokalübergabe krönte den Abschluss des ersten Spieltags in der Faustball-Bundesliga der Frauen: Uwe Spille vom TV Brettorf hatte die WM-Trophäe für Weltmeisterin Pia Neuefeind vom Ahlhorner SV organisiert. Neugierig begutachteten ihn auch die anderen Faustballerinnen aus dem Landkreis.

Für den Ahlhorner SV, SV Moslesfehn und TV Brettorf geht es am Wochenende weiter um wichtige Punkte in Hinblick auf die Deutsche Meisterschaft. Alle drei Mannschaften treten am Sonntag um 11 Uhr auswärts an.

VfL Kellinghusen - SV Moslesfehn (in Berlin). Für den SV Moslesfehn geht es am kommenden Spieltag gegen zwei ebenbürtige Gegner. Nur einen Platz besser, aber mit 2:2 punktgleich steht der VfL Kellinghusen da. Dieses Match entscheidet, wer vorerst die Nase vorn behält.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG Stern Kaulsdorf - SV Moslesfehn (in Berlin). Ebenfalls mit 2:2-Punkten ging die SG Stern Kaulsdorf aus dem ersten Bundesliga-Spieltag. Die Sechstplatzierten kämpfen gegen den SVM und die Kellinghusenerinnen um den Anschluss zur Tabellenspitze.

TSV Bardowick - TV Brettorf (in Bardowick). Ebenfalls mit zwei Niederlagen ist der TSV Bardowick in die Bundesliga-Saison gestartet. Die Brettorferinnen müssen gewinnen, um die rote Laterne abzugeben.

TV Brettorf - MTSV Selsingen (in Bardowick). Mit dem MTSV Selsingen erwartet das junge Team von Trainerin Rieke Buck ein harter Brocken. Die Drittplatzierten haben ihre zwei ersten Partien gewonnen und gehen damit selbstbewusst ins Titelrennen.

TV Jahn Schneverdingen - Ahlhorner SV (in Kutenholz-Essel). Gegen den ewigen Konkurrenten um die Tabellenführung wollen die Ahlhornerinnen keine Punkte liegen lassen. Ein hartes Stück Arbeit wartet auf die Landkreis-Mannschaft.

TSV Essel - Ahlhorner SV (in Kutenholz-Essel). Gegen den Tabellenvorletzten aus Essel ist ein Sieg für die ASV-Frauen Pflicht. Diese Partie sollte das Team von Trainerin Edda Meiners gewinnen.

Anna Lisa Oehlmann Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.