Delmenhorst Mit einem 31:29 (16:16)-Erfolg gegen den Tabellenvierten TV Cloppenburg hat die HSG Delmenhorst die Saison in der Handball-Oberliga der Männer beendet. Doch schien in dieser interessanten Begegnung zeitweise die Luft schon etwas raus zu sein und so blieben die Mannschaften bei wechselnden Führungen lange Zeit auf Augenhöhe. Doch während bei den Gästen nur Lennart Witt als achtfacher Torschütze herausragte, waren es bei der HSG Tim Coors und Jörn Janßen, die zusammen 19 Treffer erzielten und gerade in der Schlussphase für den entscheidenden Vorsprung sorgten.

„Unser Sieg war nicht unverdient, denn wir haben einige Fehler weniger gemacht als der Gegner“, lobte HSG-Trainer Jörg Rademacher. „Wenn wir auf die Saison zurückblicken, habe ich den fünften Platz nach dem verpatzten Start nicht erwartet. Ich bis stolz auf diese Mannschaft, obwohl wir kaum einmal in gleicher Formation trainieren und spielen konnten.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.