Delmenhorst Dank einer guten Leistung zum richtigen Zeitpunkt gewannen die Oberliga-Handballer der HSG Delmenhorst am Samstagabend ihr Heimspiel gegen die HSG Barnstorf/Diepholz mit 32:28 (15:13) und sammelten damit zwei ganz wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

In einer über weite Strecken ausgeglichenen Begegnung war die 52. Minute der Knackpunkt in dieser Partie. Beim Stand von 25:25 parierte der starke Delmenhorster Keeper Sönke Schröder einen von Saulius Liutikas geworfenen Siebenmeter, und im Gegenzug war Routinier Stefan Timmermann von der rechten Außenbahn erfolgreich. Noch einmal konnten die Gäste ausgleichen, doch mit einem energischen Schlussspurt setzten sich die Hausherren nach der Hinausstellung eines Gäste-Spielers mit Toren von Oetken, Janßen Till und Timmermann vorentscheidend auf 30:26 ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.